Arbeiten am Kirchturm werden fortgesetzt

Ein paar Wochen war es ruhig um den Turm der Ev. Stadtkirche in Unna, nun sind nach der Bürgerversammlung die notwendigen Entscheidungen gefallen und mit den Behörden abgestimmt.

Die Arbeiten werden fortgesetzt. Doch erst einmal wird abgebaut: die Fialen und Wasserspeier sowie die Brüstung am Turmumgang kommen von der Höhe auf den Boden. Dazu werden am 12. und 13. August die Vorbereitungen für die Arbeiten mit einem Kran getroffen, ab dem 14. August werden nach und nach die Bauteile abgebaut.
Am Turmumgang entstanden über die Jahre durch Umwelteinflüsse und baubedingt die größten Schäden am Gestein. Lange Risse durchziehen das Gemäuer, Fugen haben sich gelöst und die Steine sind verwittert. Daher gilt die vorrangige Sorge der Wiederherstellung dieses Bereiches. Denn mittlerweile hat sich die Gemeinde für eine wiederherstellende Variante der Renovierung entschlossen, um die historische Ansicht zu erhalten, trotz höherer Kosten. Daher werden große Teile des Turmumganges nun nach unten geholt. Dort können die Steine bearbeitet werden. Oben wird der Turm technisch instand gesetzt, damit in Zukunft solche Schäden nicht wieder auftreten können. Auch für die Erneuerung des Turmdaches sind diese Arbeiten notwendig. Die weitere Sanierung der Turmfassade wird von oben nach unten durchgeführt. Gerade im oberen Bereich des Turmes ist die Fassade besonders beschädigt. Steine werden ausgebessert oder, wenn nötig, ausgetauscht. Ein kostspieliges Vorhaben: allein hierfür werden drei Millionen Euro veranschlagt.

Die Ev. Kirchengemeinde Unna hofft weiterhin auf finanzielle Unterstützung. Eine nächste Gelegenheit bietet sich auf dem Stadtfest: Am Sonntag, 8. September, um 14 Uhr wird die Aktion „Steinpaten“ eröffnet. Am Kirchplatz kann man sich mit einem Betrag zwischen 50 und 500 Euro für den Erhalt einzelner Steine eintragen. Die Möglichkeit, auch mit kleineren Beträgen die Arbeiten zu unterstützen, ergibt wohl die Pfand-Aktion: wer seinen Becher während des Stadtfestes an dafür gekennzeichneten Stellen abgibt, spendet den Pfandbetrag.

Autor:

Verena Kobusch aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.