Reger Zulauf in der Bürgersprechstunde im Dreierpack

Anzeige
Horst Weckelmann, Hartmut Ganzke, Dr. Peter Kracht und Jürgen Horstmann
Unna: Cafe Mailin | Mittwoch, 27. Juni 2018 10:00 bis 12:00 Uhr

Ortvorsteher Dr. Peter Kracht

hatte zur „Verstärkung“ den heimischen Landtagsabgeordneten Hartmut Ganzke und den für Massen zuständigen Bezirksbeamten der Polizei, Jürgen Horstmann „aufgeboten".

Schon vor dem offiziellen Beginn um 10:00 Uhr stellten sich die ersten Bürgerinnen und Bürger ein.

Das wichtigste Thema war der Verkehr im westlichen Unnaer Stadtteil
- sowohl der „ruhende" als auch der „rollende": Parkplatznot und „wildes" Parken bewegt viele Zeitgenossen, aber auch über die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit in Tempo-30-Zonen machten sich einige Besucher ihre Gedanken.
Doch angesichts der aktuellen Spar-Entwicklung in der Hellwegstadt nahmen auch die Themen „Erhalt des Bürgeramtes in Massen" sowie „Rettung der Eissporthalle" breiten Raum ein.

Gerade bei letzterem Thema stieß vielen Massenern und Massenerinnen übel auf, dass die Öffentlichkeit viel zu spät und unzureichend über den vorgesehenen Abriss der Eissporthalle informiert worden sei. Beklagt wurde, dass es Jugendliche in Unna nicht leicht hätten: „Nach der unseligen Schließung unseres Freizeitbades in Massen ist nun die Eissporthalle dran“, ereiferte sich ein älterer Massener," das ist eine Schande für unsere Stadt."
 
Seine dicke Kladde hat Ortsvorsteher Dr. Peter Kracht immer dabei. Er notiert gründlich.
Gemeinsamer Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgerinnen, dem Landtagsabgeordneten Hartmut Ganzke und zuständigen Bezirksbeamten der Polizei Jürgen Horstmann ist ihm ein wichtiges Anliegen.

Fotos © Jürgen Thoms
Beitrag aktualisiert: 27.06.18 21:12:07
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.