Tag der Ruhrhalbinsel 2018

In geselliger Runde wurde beim Pressetermin die "Sternenwanderung" vorgestellt. 
^Fotos: Lukas
4Bilder
  • In geselliger Runde wurde beim Pressetermin die "Sternenwanderung" vorgestellt.
    ^Fotos: Lukas
  • hochgeladen von Beatrix von Lauff

Vier Stadtteile – ein Ziel: Stern-Wanderung zum „Steingatt“ am Pfingstmontag

Mit den „Historischen Stadtteilwanderungen“ feierte der „Tag der Ruhrhalbinsel“ im vergangenen Jahr Premiere. Jetzt gehen Manfred Kuhmichel, Bezirksbürgermeister der Ruhrhalbinsel, und seine „Mannen“ der vier Stadtbezirke, in die zweite Runde. Am Pfingstmontag, 21. Mai, dürfen sich alle Bürger der vier Stadtteile, Essens und auch über die Stadtgrenzen hinaus, eingeladen fühlen an einer Sternwanderung durch Wald und Flur teilzunehmen.

„Am Anfang stand eine Idee. Die Ruhrhalbinsel ist mehr als ein Stadtbezirk in dem vier Stadtteile nebeneinander liegen“, so Manfred Kuhmichel, Initiator und Schirmherr der Marke „Ruhrhalbinsel“, die bereits im Frühjahr 2016 aus der Taufe gehoben wurde. „Die mehr als 50.000 ‚Ruhrhalbinsulaner‘ verbindet ihre Geschichte, die industrielle Entwicklung, Landwirtschaft und Natur. Dazu kommen gemeinsame Herausforderungen, eine vielfältige Vereinslandschaft mit vergleichbaren Zielen und auch Problemen. Wir, die Vertreter der vier Bürgervereine haben uns als Ziel gesetzt das ‚Wir‘ zu stärken und die heimatliche Bindungskraft zu fördern.“ Nicht Abschottung, sondern die Betonung des Zusammengehörigkeitsgefühls der Menschen der Ruhrhalbinsel stehe hierbei im Vordergrund, betont der Bezirksbürgermeister.

Alle vier Wanderungen enden am „Steingatt“ mit einem netten Beisammensein

Am Pfingstmontag soll daher, was 2017 mit den „Stadtteilwanderungen“ begonnen wurde, mit einer Sternwanderung fortgeführt werden. Ausgehend von den vier Stadtteilen, Überruhr, Burgaltendorf, Kupferdreh/Byfang und Heisingen, wird eine ausgearbeitete Route von acht bis zehn Kilometern zum gemeinsamen Ziel „Steingatt“ führen.
„Den Abschluss der Wanderung bildet dann ein buntes Miteinander an der Zeche Steingatt/Deipenbecktal. Mit Musik, gemeinsamen Singen, Grillen, Spielen und Lachen möchten wir, dass dieser Tag für alle Bürger in bleibender Erinnerung bleibt“, so Günter Kirsten, Vorsitzender der Bürgerschaft Heisingen und Sprecher des Arbeitskreises Ruhrhalbinsel. Für die Musik sorgt Theo Hoppe in alt bewährter Art. Mit Akkordeon und Teufelsgeige wird er für die richtige Stimmung sorgen und eines verrät er jetzt schon: Das Steigerlied wird nicht fehlen.
Wurde bei den „Stadtteilwanderungen“ die Geschichte der Ruhrhalbinsel in den Vordergrund gestellt, sind es bei der Sternwanderung, Landschaft und Natur, betonen die Vertreter der vier Bürgervereine. „Wir möchten den Teilnehmern diesmal bei einer Wanderung durch Wiesen und Wald die schöne Landschaft näher bringen. Der Steingatt liegt am Rand von Burgaltendorf und vereint alles für die Ruhrhalbinsel Typische, darunter alte Zechenrelikte genauso wie nette Menschen“, so Rolf Siepmann, Vorsitzender Heimat- und Burgverein Burgaltendorf. „Aber natürlich werden auch diesmal wieder ortskundige Wanderführer mit von der Partie sein, die beim Blick nach rechts und links viel historisch Wissenswertes und die eine oder andere Anekdote zu erzählen haben.“ Darunter unter anderem die Heimatforscher Heiner Höcker von der Bürgerschaft Heisingen und Rainer Busch, von der Bürgerschaft Kupferdreh.

Familien und junge Menschen sind herzlich eingeladen

Ganz besonders am Herzen liegt den engagierten Vertretern der Bürgervereine, dass sich gerade auch Familien und junge Leute angesprochen fühlen dürfen bei der Sternwanderung mitzumachen. „Selbst für Familien mit Kinderwagen ist die Strecke kein Problem. Außerdem kann natürlich auch quer eingestiegen werden“, so Sven Kottenberg, Vorstand Bürgerverein Überruhr. Außerdem wäre es auch gar kein Problem ausschließlich zum Ziel „Steingatt“ zu kommen, um dort ein paar schöne Stunden zu verbringen. „Die vielen fleißigen, ehrenamtlichen Helfer der vier Vereine bereiten ab 13 Uhr alles für das leibliche Wohl vor. Außerdem wird es einen Kurzvortrag über die alte Zeche geben und selbst kleine mittelalterliche Kinderspiele wie Glockenwerfen und das Bienenspiel wird es geben.“ Und selbstverständlich müsse nicht jeder Bürger von „seinem“ Stadtteil die Wanderung starten. „Der Heisinger kann natürlich auch in Kupferdreh mitlaufen, usw.“, erklärt Jürgen Gentzmer, der die beiden Stadtteile Kupferdreh und Byfang unter einem Dach als zweiter Vorsitzender seines Bürgervereins vertritt. „Das sind zwei Stadtteile, die aber auch kein Problem damit haben als ein Ganzes gesehen zu werden.“
Für die aktiven Männer vom Arbeitskreis Ruhrhalbinsel steht schon jetzt fest: Die Isolierung der Bürgervereine haben sie erfolgreich überwunden. Und auch wenn jeder Verein seine individuelle Ausrichtung behält – der „Tag der Ruhrhalbinsel“ als Erfolgskonzept wird nachhaltig sein. Schon jetzt hat für den Arbeitskreis die Planung für das kommende Jahr begonnen.

Wo und Wann:

Sternwanderung von Burgaltendorf
Treffpunkt: Burg Altendorf; Burgstr. 2 , 45289 Essen-Burgaltendorf
Start: 11 Uhr
Wanderführer: Dieter Bonnekamp
Anmeldung: Heimat- und Burgverein Burgaltendorf e.V., Rolf Siepmann
0201 – 57 11 06 (auch Anrufbeantworter)
siepmann@hbv-burgaltendorf.de

Sternwanderung von Kupferdreh / Byfang
Treffpunkt: Kupferdreher Markt, 45257 Essen-Kupferdreh
Start: 11:00 Uhr
Wanderführer: Herbert Wilcken/Bernd Dannenberg
Anmeldung: Bürgerschaft Kupferdreh e.V. Jürgen Gentzmer
0201 – 48 06 05 (auch Anrufbeantworter)
info@buergerschaft-kupferdreh.de

Sternwanderung von Heisingen
Treffpunkt: Dorfbrunnen, Hagmanngarten, 45259 Essen-Heisingen
Start:             10:00 Uhr – Achtung! Andere Startzeit!
Wanderführer:  Hans Lange
Anmeldung:      Bürgerschaft Heisingen e,V,, Günter Kirsten
                     0201 - 46 42 83 (auch Anrufbeantworter)
                     kirsten.guenter@t-online.de

Sternwanderung von Überruhr
Treffpunkt: Marktplatz Hinsel, 45277 Essen-Überruhr,
Start: 11:00 Uhr
Wanderführer: Brigitte Leising/Arno Hamm
Anmeldung: Überruhrer Bürgerschaft e.V., Norbert Mering
0201 - 586776 (auch Anrufbeantworter)
Ueberruhrer-buerger@t-online.de

Für eine bessere Planung bitten die Organisatoren um eine individuelle Voranmeldung je Stadtteil unter der jeweiligen Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bis zum 13. Mai!
Die Teilnahme ist kostenlos; Essen und Trinken gegen einen Kostenbeitrag.
Der BV VIII Ruhrhalbinsel unterstützt diesen Aktionstag mit 1000 Euro aus steuerlichen Mitteln.
Gutes Schuhwerk und eine normale Wanderkondition werden empfohlen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen