Tennis: Erste NBV-Herren und Damen mit hohen Siegen weiter auf Erfolgskurs

Ana Sovijl setzte sich in einem hart umkämpften Einzel am Ende mit 7:6, 3:6 und 10:5 durch.
  • Ana Sovijl setzte sich in einem hart umkämpften Einzel am Ende mit 7:6, 3:6 und 10:5 durch.
  • hochgeladen von Katja Ihlo

Velbert, 07. Februar 2017. Die ersten Herren des Netzballvereins sind in dieser Wintersaison nicht zu stoppen: Beim Barmer TC fuhren sie einen weiteren überlegenen 6:0 Sieg in der Bezirksliga ein.

Mit zwei 6:0 und einem 5:1 Sieg im Gepäck gingen die Velberter beim Barmer TC an den Start. Und auch hier ließen die NBVer keine Punkte liegen: NBV-Cheftrainer und Nummer eins Mark Joachim gab bei seinem 6:1 und 6:0 gerade einmal ein Spiel ab. Auch Fyn Franke an Position zwei gewann souverän mit 6:1, 6:1. Oliver Bodenröder brachte sein Match mit 6;4, 6:1 nach Hause und Nick Franke mit 6:2, 6:3.

Nach der 4:0 Führung für den NBV gaben die Wuppertaler die beiden Doppel kampflos ab zum 6:0 Gesamtsieg für die Netzballer.

Damit haben die NBV-Herren ihre Tabellenführung noch weiter ausgebaut und können am 18. Februar beim Auswärtsspiel gegen Grün Weiß Langenfeld den Aufstieg in die zweite Verbandsliga klar machen.

Auch die ersten NBV-Damen überzeugten auf ganzer Linie in ihrem Bezirksliga-Duell gegen den Solinger TC 02: An Position eins lieferte sich Ana Sovijl mit ihrer Gegnerin ein hart umkämpftes Match. Die Netzballerin siegte am Ende mit 7:6, 3:6 und 10:5 im Match Tie Break. Auch Rania Mechbal musste sich den ersten Satz im Tie Break erkämpfen. Den zweiten Durchgang holte sie sich dann mit 6:4. Vivian Dörrenhaus gewann ihre Partie mit 6:4 und 7:5 und Katja Dreyling siegte kampflos an Position vier.
Mit der 4:0 Führung stand der Sieg für die Netzballerinnen bereits fest, dennoch ging es in den Doppeln noch einmal hoch her: Beide Matches verliefen vom Spielstand her in den ersten beiden Sätzen genau gleich. Ana Sovijl und Rania Mechbal gewannen den ersten Satz genau wie Vivian Dörrenhaus mit Katja Dreyling mit 6:4. Der zweite Satz ging dann jeweils mit 6:3 an die Solingerinnen.

Im Match Tie Break unterlagen Ana Sovijl und Rania Mechbal dann um Haaresbreite mit 10:12. Vivian Dörrenhaus und Katja Dreyling gewannen ihren Match Tie Break aber mit 10:5 zum 5:1 Gesamtsieg.

Auch für das starke NBV Damen-Team steht am Samstag, dem 18. Februar das letzte Spiel der Wintersaison an. Zuhause geht es für die Velberter Tabellenzweiten ab 18 Uhr gegen Bayer Wuppertal.

Autor:

Katja Ihlo aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen