Hochzeit in Spellen - S04-Maskottchen Erwin gratuliert dem Brautpaar Brill

44Bilder

Jörg und Madeleine Brill geb. Meier gaben sich in der Evgl. Kirche in Voerde-Spellen am heutigen Samstag-Nachmittag das Ja-Wort

Es war eine romantische und fröhliche Zeremonie in der kleinen, weißen Kirche an der Friedrich-Wilhelm-Straße, bei der die beiden Mitglieder des DKV in einer ökumenischen Trauung mit Gottes Segen verheiratet wurden.

Nach der Trauung warteten die verschiedensten Überraschungen auf das attraktive Brautpaar. Unter einem Spalier von Skiern (beide sind schließlich auch Skifahrer) hindurch, wartete als nächstes die Freiwillige Feuerwehr auf ihr Mitglied Jörg Brill, die dem glücklich-strahlendem Ehepaar herzlichst gratulierte.

Just Married - Jörg & Madeleine

Als besonderes Highlight konnten die Anwesenden das Maskottchen von Schalke 04 – Erwin – bestaunen, das fahnenschwingend vor der Kirche wartete. Die Überraschung der wunderschönen Braut Madeleine in ihrem traumhaften Hochzeitskleid mit langer Schleppe für ihren Schatz Jörg, dem großen S04-Fan, war gelungen. Als Hochzeitswagen wartete ein VW-Bus-Oldtimer des (natürlich auch blau-weißen) Fußball-Vereins, das neben dem Logo des Bundesligisten auch das große Schild „Just married – Jörg & Madeleine“ trug. Welch ein Glück, das Schalke 04 heute auch ohne sein Maskottchen Erwin im Stadion seine Begegnung gegen Werder Bremen mit 2:0 gewonnen hatte.

Die Sonne lachte rechtzeitig zum schönsten Tag im Leben

Jörg Brill, dem Trainer des Jumpingteams des DKV Blau-Weiß Dinslaken, und seiner frisch angetrauten Braut Madeleine, ebenfalls Mitglied im Jumpingteam, gratulierten natürlich auch „ihre“ Jungs und Mädchen aus dem aktiven Team sowie Vorstandsmitglieder des Vereins. Das Jumpingteam hielt dann die nächste Überraschung bereit. Zuerst mussten beide ein auf ein Tuch aufgemaltes Herz mit einer Schere ausschneiden, was sich nicht so leicht bewerkstelligen ließ.

Madeleine: „Die ist ja stumpf“

Aber, wie im täglichen Leben, bewiesen sie, dass es gemeinsam möglich ist. Anschließend füllten sie ihre Brautkarten aus, die an zwei roten Herzballons befestigt waren. Und Madeleine konnte zum ersten Mal außerhalb der Kirche üben, ob ihr der neue Name auch gut von der Hand ging. Die roten und weißen Luftballon-Herzen konnten anschließend unter Applaus aufsteigen. Wer weiß, wer die beiden roten Herzen auffinden wird, an denen die Karten des Brautpaares hängen?
Wir wünschen den beiden eine tolle Hochzeitsfeier und viel Glück für ihre Zukunft.

Autor:

Birgit Kerschel aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen