10-jähriges Bestehen des Internetcafés für Senioren

Sozialdezernent Dirk Haarmann, Vorsitzende des Seniorenbeirates Gertrud Liman, Bürgermeisterin Ulrike Westkamp
3Bilder
  • Sozialdezernent Dirk Haarmann, Vorsitzende des Seniorenbeirates Gertrud Liman, Bürgermeisterin Ulrike Westkamp
  • hochgeladen von Silja Meyer-Suchsland

Das Senioren-Internetcafé in der Seniorenbegegnungsstätte „Im Bogen“ gab
in diesen Tagen feierlich sein Jubiläum zum zehn jährigen Bestehen. In
einem Vortrag über seine bisherige Entwicklung sowie neue Angebote wurde
auch das Thema Sicherheit im Netz mit Schutzmöglichkeiten vor
unliebsamen Angriffen von außen erörtert. Im Gründungsjahr war Walter
Jacob der 1. Vorsitzende, Ursula Fricke die 2. Vorsitzende des Beirates;
die Gründung des Internetcafés erfolgte dann in Zusammenarbeit mit
Eberhard Kiel. Das Projekt bekam 2008 als „Einrichtung des Monats“ im
Medienpädagogischen Atlas NRW den Adolf-Grimme-Preis. Im Mittelpunkt
der Arbeit stehen ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, die selbständig
oder unter fachkundiger Anleitung durch ehrenamtliche Trainer das
Internet für sich entdecken und dessen Nutzung erlernen wollen. Im
Anschluss an die Veranstaltung konnte man sich im kleinen Kreis über
erste Erfahrungen mit der vom Seniorenbeirat geführten Ehrenamtsbörse
austauschen. Auch in Sachen Computerkauf oder Kauf entsprechender
Software beraten die Mentoren des Internet-Cafés gerne.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen