Presbyteriumswahl in Wesel: Höhere Beteiligung durch Briefwähler

Die eigentliche Wahl findet am 5. Februar in den Kirchengemeinden statt. Aber schon jetzt zeichnet sich in der Evangelischen Kirchengemeinde Wesel eine deutlich höhere Wahlbeteiligung als beim letzten Mal vor vier Jahren statt. Bislang haben fast 2000 der 13100 Wahlberechtigten ihre Stimme per Briefwahl abgegeben (Stand 24.1.). Das entspricht in etwa 15 % der Wahlberechtigten.

Bei der letzten Wahl in Wesel waren es am Ende insgesamt ca. 11%. Pfarrer Albrecht Holthuis hofft, dass am Ende noch einige Prozent dazu kommen und vielleicht in einigen Wahlbezirken die 20% Prozent Schallmauer durchbrochen wird. Der Grund – so Holthuis – liege sicherlich darin, dass alle Gemeindeglieder die Briefwahlunterlagen zugesandt bekommen hätten und somit die Wahl viel bequemer geworden sei als in den Vorjahren. Mit dem allgemeinen Briefwahlverfahren sei zwar ein höherer Aufwand verbunden. Dieser werde aber offensichtlich auch einen sehr positiven Effekt haben.
Holthuis weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass noch bis einschließlich 4.2. die Briefwahl möglich sei, solange es garantiert sei, dass die Wahlbriefe bis 16 Uhr im Lutherhaus, Korbmacherstr. gelangten. Alle zukünftigen Briefwähler sollten darauf achten, den roten Stimmzettelumschlag unbedingt in den grünen Wahlbriefumschlag zu verschließen, da sonst die Stimmen ungültig seien.
Am 5. Februar ist dann noch der eigentliche Gang zur Wahlurne in den vier Kirchen der Evangelischen Kirchengemeinde bis 18 Uhr möglich.

--------------------------------------------------------------------------------

Autor:

Albrecht Holthuis aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen