Beats, Bass und Medaillen-Marathon

Schweinfurt Heat – Deutsche Meister Juniors 1 A-Reihe
5Bilder
  • Schweinfurt Heat – Deutsche Meister Juniors 1 A-Reihe
  • hochgeladen von Marc Müller

Deutsche HipHop-Meisterschaft in Wesel war voller Erfolg

Ganze 63 Deutsche Meistertitel wurden am letzten Wochenende in der Weseler Niederrheinhalle unter insgesamt 1.364 Tänzerinnen und Tänzern aus dem gesamten Bundesgebiet verteilt. Gut 24 Stunden lang wurde getanzt, wobei das allgemeine Niveau im Vergleich zum Vorjahr erneut merkbar gestiegen ist. Umso stolzer waren die strahlenden Sieger, wenn Sie am Ende Ihrer Mühen und nach hartem Training mit einem Platz auf dem Siegertreppchen und Bronze-, Silber- oder Gold-Medaillen ausgezeichnet wurden.

Einzigartig für Wesel

Zum dritten Mal in Folge hatten Marc Müller und sein Team der ADTV Creadance Club Tanzschule die Deutsche Meisterschaft nach Wesel geholt und erfolgreich ausgerichtet. Bei der letzten Siegerehrung am Sonntag schwärmte Wesels stellvertretende Bürgermeisterin Birgit Nuyken: „Deutsche Meisterschaften sind schon selten, aber diese ist für Wesel einzigartig. Ich bin begeistert davon, was Sie hier auf die Beine gestellt haben.“

Meisterliche Kids

Am Samstag zeigten die Jüngsten, was sie bereits auf dem Kasten haben. Die Mini-Kids, Kids und Juniors 1 ließen es schon so richtig krachen und standen damit ihren älteren Mitstreitern in so gut wie nichts nach. Einer der jüngsten Sieger war Salih Kadrija (6) aus Hamm, der sich bei den Mini-Kids als Sieger selbst gegen die weibliche Konkurrenz in Überzahl behaupten konnte. Die insgesamt zwölf Wertungsrichter/innen, allesamt fachlich hoch qualifizierte Tänzer und Trainer im HipHop-Bereich und teils sogar Finalisten namhafter Danceshows wie „Got To Dance“, hatten in den Turnieren die Aufgabe, das Starterfeld gerecht und objektiv zu bewerten. Keine leichte Aufgabe, denn die Leistungen lagen oft sehr dicht beieinander.

Profis brachten Saal zum Kochen

Am Sonntag folgten dann die Juniors 2, Adults sowie Profis. Vor allem bei den Vorstellungen der Profis herrschte nahezu Ausnahmezustand im stets gut gefüllten Saal. Bei den Solo Girls konnte Angela Lang aus Arnsberg erneut sowohl im HipHop als auch im VideoClipDancing Deutsche Meisterin werden, bei den Boys führte Phillip Nehles aus Mülheim das Feld an. Die Duo-Wettbewerbe gewannen Anna Sophie Relius und Sarah Lynn Wellenkötter aus Kropp sowie Sandra Blüm und Kati Macholl aus Mannheim. Bei den Kleingruppen dominierten die „UniteD! Movement Group“ aus Düsseldorf und „All4One“ aus Plattling. Beste Formation des Tages war die „Skull Crew“ aus Saarbrücken.

Marc Müller, Inhaber der Weseler Creadance Club Tanzschule, zeigte sich am Ende erschöpft aber glücklich: „Es stecken viele Monate Vorbereitung in einem solchen Turnier. Die Arbeitsstunden, die man neben der gewöhnlichen Tätigkeit als Tanzlehrer dafür leistet, lassen sich kaum zählen. Aber das Feedback der Tänzerinnen und Tänzer sowie die Anerkennung der Kollegen entschädigen schließlich jeden Aufwand. Großer Dank gebührt meinem gesamten Team, welches eine hervorragende Arbeit geleistet hat.“

Weseler Tänzer am Start

Auch Weseler Tänzerinnen und Tänzer waren am Start. Bei den Solos Juniors 1 hatte die 14-jährige Jasmin Klimczak (Creadance) ihr Turnierdebut und tanzte sich unter 23 Starterinnen auf einen hervorragenden 8. Platz. Die Ü30-Formation „Reha Dancers“ (Creadance) hatte ebenfalls Premiere und wurde Fünfter ihrer Klasse. Für den Weseler Tanzsportverein Let’s Dance e.V. waren Tessa Schubert und Eileen Eichelberg bei den Duos Adults HipHop am Start, verpassten den Vizemeistertitel nur knapp und standen als DM-Dritte aber mit Bronze auf dem Siegertreppchen.

Das nächste Event dieser Art wird bereits am 14. März 2015 die „1. Offene Stadtmeisterschaft“ in der ADTV Creadance Club Tanzschule sein. Dabei werden erstmals neben HipHop und VideoClipDancing auch Wettbewerbe in Breakdance, Electric Boogie, Jumpstyle, Shuffle, C-Walk und Dancehall angeboten. Teilnehmen darf wie bei den Turnieren der DTHO wieder jeder, auch ohne Mitgliedschaft in einer Tanzschule oder einem Verein.

Autor:

Marc Müller aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen