Erneuter Sieg fürs Standardpaar Sigurd Colbatz & Claudia Wigger von der TSG Balance Wesel e.V.

Am vergangenen Wochenende starteten Sigurd & Claudia erneut an beiden Tagen in ihrer Startgruppe Sen III A Standard.

Am Samstag dem 06.11.10 ging es zuerst nach Bürgel zum TSA d. TSG Bürgel e. V. Dort erreichten sie von den 9 gestarteten Paaren den 1. Platz.

Einen Tag später, am Sonntag schlug es die beiden dann nach Lahnstein zum TSC Rhein-Lahn Royal e.V. und erreichten dort ebenfalls den 1. Platz von insgesamt 5 gestarteten Paaren.

Anbei ein kurzer Bericht der beiden:

„Am vergangenen Wochenende lockten Claudia und mich Turniere in Hessen und Rheinland-Pfalz.
Die jährlichen Bürgeler Tanztage der TSA d. TSG Bürgel in Offenbach-Bürgel hatten wir aus 2009 in bester Erinnerung und nahmen hier auch den für uns völlig ungewohnten PVC-Boden in Kauf. Obwohl wir eine Stunde vor Turnierbeginn in Offenbach waren, reichte uns die Zeit zum Warmtanzen nicht aus. Die angenehme Atmosphäre unter den Tanzpaaren führte ja zu so manchem „Schwatz“ hier und dort. Zu Turnierbeginn hatten wir unsere Geschmeidigkeit und ich die notwendige Konzentration noch nicht erreicht. Zur Vorrunde traten 9 Paare an. Für uns begann die Runde katastrophal, im Langsamen Walzer führte ich irgendwelches „dummes“ Zeug, was mit unserem Programm recht wenig zu tun hatte und bei Claudia zu sehr ernster Miene führte. Ab dem Tango lief es dann besser. Der Langsame Walzer kostete uns zum Glück nur ein Kreuz, sodass wir sicher in das Finale einzogen. Jetzt begann für uns schönes tanzen und wir wurden lediglich im Langsamen Walzer und Tango je eine Eins los. Der Pokal der Bürgeler Tanztage und ein Paar Ohrringe als Präsent für Claudia gingen an diesem Tag nach Wesel.
Nach einem freudigen Abgesang unter den Paaren und bei Kaffee und Kuchen, der wie immer Klasse war, fuhren wir noch weiter nach Lahnstein, wo wir am Sonntag starten wollten.

Der Sonntag begrüßte uns in Lahnstein recht kalt. Dafür war die Stadthalle gut geheizt und lud mit ihrem festlichen Ambiente und einer riesigen Tanzfläche zum Turnier ein.
Fünf Paare waren in unserer Klasse angereist. Die Vorrunde beendeten wir mit 25 Kreuzen, obwohl wir uns in der Vorrunde gar nicht so wohl fühlten. Für die Endrunde hatten wir uns auch taktisch auf die unterschiedlichen Bewegungsgeschwindigkeiten der Paare eingestellt und konnten ohne drohende Zusammenstösse tanzen. Das Ergebnis waren alle Einsen des Finales. Froh und zufrieden mit uns, nahmen wir die Glückwünsche und Urkunde sowie Claudia einen Strauss Rosen in Empfang.

Fazit des Wochenendes: zwei nicht nur erfolgreiche sondern auch sehr schöne Tanztage liegen hinter uns. Na dann auf in die nächste Trainingsrunde!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen