Bei REAL in Wesel mit Polizeieskorte zum Klo

Sehr geehrte Damen und Herren...

Schier unglaubliches musste ich am 11.02.2011 gegen 17 Uhr, hautnah im Real in Wesel erleben..! Ich begleitete meinen keine 2 Stunden zuvor aus dem Krankenhaus entlassenen, noch von einer Herzoperation geschwächten 70-jährigen Vater, um ihm unterstützend bei seinem Einkauf bei Real hilfreich zu sein.
Zu letzten Tests musste er an diesem Tag noch abführfördernde Mittel einnehmen, weshalb er, während wir an der Kasse in einer langen Reihe standen, ein dringendes Bedürfnis verspürte und sich auf den Weg zu den Kundentoilletten machte.
Während ich noch an der Kasse warten musste, tauchte mein Vater dann hinter dem Kassenbereich in Begleitung eines jungen Mannes auf, der sich drohend vor ihm aufbaute und mit ihm über irgendwas diskutierte. Wie sich heraustellte war dieser "Mensch" Kaufhausdedektiv und warf meinem Vater LADENDIEBSTAHL vor. Ich stellte diesen Mann zur Rede und er meinte, mein Vater hätte unerlaubt den Kassenbereich über den Bereich der Selbstbedienungskasse nach einem Alarmauslöser verlassen wollen um dann auf dem Klo wichtiges Beweismaterial verschwinden zu lassen. (Klar..weshalb geht man sonst aufs Klo....)...und deshalb hätte er jetzt die Polizei gerufen. Ich hielt das anfangs noch für einen Witz (hatte noch nie gehört, dass man bei Real nur in Polizeibegleitung aufs Klo darf...)..das hörte aber auf, nachdem dieser übermotivierte Detektiv anfing, meinen Vater und mich zu beleidigen und unter Anderem meinte, ich solle froh sein, dass ich eine Brille trage...
Mein Vater hatte sich verständlicherweise über dieses Verhalten mehr aufregen müssen, als es ihm in seinem Zustand gut tat. Darüber hinaus war das für mich und gerade für meinen Vater, der, seit ich denken kann, jede Woche bei Real einkaufen geht, eine überaus unangenehme Sache, da hunderte von Kunden und Angestellten die Situation mehr oder weniger mitbekommen mussten und nun zwangsläufig der Eindruck entstand, das mein Vater des LADENDIEBSTAHLS überführt worden war! Für mich ein absoluter HAMMER, da wir uns aber auch rein garnichts vorzuwerfen hatten.
Die Polizei kam dann endlich nach einer halben Ewigkeit (die zum Teil eingefrorenen Lebensmittel tauten denn auch langsam auf...)
Bei der Taschenkontrolle stellte sich dann heraus, dass ein Etikett der bei C&A gekauften Jacke meines Vaters den Alarm ausgelöst hatte! Ein Mitarbeiter von Real bestätigte, dass es in der Vergangenheit schon öfter dieses Problem gegeben hätte. Daher macht mich das übertriebene aggressive und provozierende Verhalten dieses übermotivierten Möchtegerndetektivs trotz Wissens dieser Tatsache ausgesprochen wütend, zumal nicht mal der Hauch einer Entschuldigung über dessen Lippen gekommen war!
Nach diesem überflüssigen Erlebnis waren wir restlos bedient!
Ich finde, das wär glatt eine gute Story für die BILD-Zeitung!
Mit freundlichen Grüßen
A. Klaers

Autor:

Armin Klaers aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen