Man sieht sich immer zweimal im Leben...

Heute abend wurden wir,der Verein "Straßenkatzen Wesel und Hamminkeln e.V."in den Ortsteil Wesel-Feldmark gerufen: eine Katze war verletzt und konnte auf dem linken Vorderbein nicht mehr laufen. Am Treffpunkt angekommen, wußten wir schon, wen wir einfangen würden..Vor 10 Jahren haben wir, damals noch als Tierschutzverein Wesel und Umgebung e.V., an diesem Mehrfamilienhaus eine Mutterkatze mit zwei halbwüchsigen Kindern gefangen und kastrieren lassen. Eine Bewohnnerin des Hause kümmerte sich um die wilden Katzen. Vor vier Jahren verstarb die Dame, die neue Mieterin der Wohnung übernahm die Versorgung der Mutterkatze Mausi. Die Kater leben nicht mehr. Vor kurzem erschien Mausi nun am Futterplatz und konnte ihr linkes Vorderbein nicht mehr aufsetzen. Es war dick geschwollen, keiner kann sich erklären, wie es passiert ist. So haben wir heute abend Mausi zum zweiten Mal in ihrem Leben(mittlerweile ist sie 13 Jahre alt)gefangen und morgen gehts zum Tierarzt. Nach der Behandlung suchen wir für sie einen ruhigen Alterssitz, da sie an ihrem bisherigen Aufenthaltsort von zwei anderen Katzen gemoppt wird. Vielleicht wissen sie, liebe Leser, jemanden, der Mausi einen schönen Platz bieten kann.
Melden sie sich bei:Karin Obbink 017624969865

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen