In neuer Umgebung und besonderer Atmosphäre
Weihnachtskonzert am 20. Dezember im Circus Casselly

Dass Jonny Casselly während des Klavierspiels der Pianistin Deborah Rawlings einen Handstand auf dem Flügel macht, ist eher unwahrscheinlich. "Allerdings", so der Chef des Xantener Weihnachtszirkus, "könnte ich mir durchaus vorstellen, die Atmosphäre der glitzernden Zirkuswelt durch die eine oder andere artistische Einlage hervorzuheben. Auf dem Foto von links: Sandra Bree und Jürgen Kappel vom Verein Stadtkultur, im Handstand Jonny Casselly sowie Bürgermeister und 1. Vorsitzender des Vereins, Thomas Görtz
  • Dass Jonny Casselly während des Klavierspiels der Pianistin Deborah Rawlings einen Handstand auf dem Flügel macht, ist eher unwahrscheinlich. "Allerdings", so der Chef des Xantener Weihnachtszirkus, "könnte ich mir durchaus vorstellen, die Atmosphäre der glitzernden Zirkuswelt durch die eine oder andere artistische Einlage hervorzuheben. Auf dem Foto von links: Sandra Bree und Jürgen Kappel vom Verein Stadtkultur, im Handstand Jonny Casselly sowie Bürgermeister und 1. Vorsitzender des Vereins, Thomas Görtz
  • hochgeladen von Randolf Vastmans

Drei hervorragende junge Künstlerinnen bereiten musikalisch auf Weihnachten vor

In den letzten Jahren hatte Jürgen Kappel, stellvertetender Vorsitzender des Vereins für Stadtkultur Xanten e. V. bereits einige Konzerte im Sitzunssaal des Xantener Rathauses organisiert, unter anderem die Reihe Piano Forte. 
In diesem Jahr hat er ein Weihnachtskonzert vorgesehen, allerdings, nach der Idee von Bürgermeister Thomas Görtz, in einer gänzlich neuen Umgebung und Atmosphäre. Zu diesem Zweck hat nämlich Jonny Casselly das Zelt seines Weihnachtszirkus auf dem Gelände des Freizeitzentrums Xanten am Plaza del Mar kostenlos zur Verfügung gestellt. „Wir waren schon immer für das Besondere zu haben“, freut sich der Inhaber des Weihnachtszirkus. So werden in dieser bunten Zirkus- Glitzerwelt die drei jungen Künstlerinnen, Pia Sophie Schwarz (Sängerin), die in Neuseeland geborene Deborah Rawlings (Flügel) und Myriam Ghani (Flöte) Musikstücke zum Besten geben, welche zur Vorbereitung auf die Weihnachtszeit geeignet sind. In dem etwa zweistündigen Konzert präsentieren die Drei Werke von Peter Cornelius, Gabriel Fauré, Claude Debussy, Richard Strauss, Wilhelm Kienzl, Gustav Lang, Piotr Iljitsch Tchaikovsky, Francois Borne und Gioacchino Rossini. Den krönenden Abschluss bildet das Ave Maria in der Fassung von Giulio Caccini. "Ein Konzert", so Kappel, "welches den Menschen helfen soll, den Alltagsstress hinter sich zu lassen und sich auf die besinnliche Weihnachtszeit vorzubereiten".
Die Besucher dieses besonderen Konzerts können sich auf ein unvergessliches Erlebnis freuen. Tickets gibt es ab Montag, 3. Dezember zum Preis von 12 Euro im Vorverkauf bei der Touristinformation Xanten, Kurfürstenstraße 9. An der Abendkasse kostet der Eintritt 15 Euro. Casselly könnte sich vorstellen, die Atmosphäre des Zirkus eventuell durch einige kleine artistische Einlagen besonders hervorzuheben.
Vor der Veranstaltung und während der Pause ist mit diversen Snacks und Getränken auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Das Konzert findet am 20. Dezember 2018 um 19 Uhr statt, Einlass ist ab 18 Uhr. Der Zugang ist barrierefrei.

Randolf Vastmans

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen