Das Xantener "Tatort-Dinner" bietet spannende Unterhaltung / Verlosungsaktion
Tod auf dem St. Pauli Kiez

Die Polizei ist auch schon da und untersucht mit Argusaugen den Mord am Showgirl Betty Montana. Überraschungen sind dabei nicht ausgeschlossen.
  • Die Polizei ist auch schon da und untersucht mit Argusaugen den Mord am Showgirl Betty Montana. Überraschungen sind dabei nicht ausgeschlossen.
  • hochgeladen von Lokalkompass Xanten

Um Sex und Crime mit einem gehörigen Augenzwinkern geht es beim St. Pauli-Tatort-Dinner, das am Freitag, 22. November, im historischen Schützenhaus auf dem Xantener Fürstenberg stattfindet.

Xanten. Der Kiez-Krimi führt die Dinner-Gäste denn auch gleich in das entsprechende Milieu. Eine Sensation bahnt sich an auf St. Pauli. Eine bekannte, halbseidene Kiez-Größe hat sich den Traum von einer eigenen Bar erfüllt. Schon seit Wochen kündigt die Presse die heißeste Table-Dance-Show der Reeperbahn an. Alle platzen vor Neugier, niemand will sich die Eröffnung von Pitts Bar „Die lange Stange“ entgehen lassen. Pitt hat die berühmtesten Tänzerinnen St. Paulis in seinem Ensemble und man munkelt, dass er so einiges dafür bezahlt hat.

Die Konkurrenz ist da

Am Premierenabend ahnt keiner der Gäste, dass es im Vorfeld eine Leiche gibt. Warum musste das Show-Girl Betty Montana sterben? Warum hält Pitt ihren Tod geheim? Ist er selbst darin verwickelt? Und warum kreuzen plötzlich der Sanfte Otto und der Schnelle Egon auf? Wollen sie die Konkurrenz beobachten, nachdem ihre Bar „Das Tollhouse“ nicht mehr so gut läuft?
Zunächst erstrahlt alles im berauschenden Glanz der Premiere. Aber dann überschlagen sich die Ereignisse und nehmen einen erbarmungslosen Verlauf. Denn man ist auf St. Pauli, wo es vor Ganoven nur so wimmelt. Ein zwielichtiges Milieu mit harten Jungs und schnellem Geld. Es ist gefährlich „auf’m Kiez“. Besonders hinter den Kulissen!
Bei einem Vier-Gänge-Menü erleben die Zuschauer Sex & Crime mit Hamburger Flair und norddeutschem Witz.
Musik und Live-Gesang, Table-Dance, Reeperbahn-Feeling und ein spannender "Mordfall" sorgen für einen vergnüglichen Abend. Karten gibt unter der Telefonnummer: 02837/9918861 oder im Internet unter: "www.tatort-dinner.de".

Freikarten-Verlosung

DER XANTENER verlost zwei Tickets für das Krimi-Dinner 22. November, im historischen Schützenhaus. Wer dabei sein möchte, ruft bis Sonntag, 29. September, 24 Uhr, unsere Hotline 01378/556677 an (50 Cent aus dem Deutschen Festnetz, MIT, Mobilfunkpreise können abweichen) und beantwortet folgende Frage richtig: Wie heißt das neue Kiez-Etablissement?

Die Gewinner werden benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Autor:

Lokalkompass Xanten aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen