MEGA-Sportereignis für Groß und Klein: 20 Jahre Internationaler Xantener Citylauf am 12.09.2014, mit Video!

MEGA-Sportereignis für Groß und Klein: 20 Jahre Internationaler Xantener Citylauf am 12.09.2014
74Bilder
  • MEGA-Sportereignis für Groß und Klein: 20 Jahre Internationaler Xantener Citylauf am 12.09.2014
  • hochgeladen von Hans-Martin Scheibner

13.09.2014

Von Christel und Hans-Martin Scheibner

Es war ein freundlicher Spätsommertag mit angenehmen Temperaturen, sodaß wir uns spontan entschlossen, nach Xanten zu fahren. Schon bei der Ankunft wies ein Schild an der Bushaltestelle auf die Sperrung der Innenstadt ab 18 Uhr aufgrund einer Sportveranstaltung hin. Stimmt, heute war ja der 20. Citylauf in Xanten! Da Sport nicht ganz unser Ding ist, haben wir dieser Veranstaltung bisher nie beigewohnt.

Auf dem Marktplatz erwartete uns reges Treiben. Viele fleißige Hände waren mit Aufbau- und Vorbereitungsarbeiten beschäftigt. Nach und nach nahm das Ganze Form an. Zieleinlauf und Ziel waren gekennzeichnet, die Zeitaufnahme erfolgte durch einen gut sichtbaren elektronischen Chronometer. Alle Zelte waren nun aufgebaut: die Logistik, die Urkundendruckerei, ein Stand mit Selbstgebackenem und ein Würstchenstand für die Teilnehmer sowie die Stände der Sponsoren der beiden großen Pokale, welche für den Verein und die Schule mit den meisten Anmeldungen bestimmt waren. Weitere Unternehmen, welche mit entsprechender Werbung auf den Ziel- und Start-Banderolen auf sich aufmerksam machten, spendeten Urkunden und Ehrenpreise wie Medaillen für die Erstplatzierten der männlichen und weiblichen Teilnehmer jeder Altersklasse und Gruppenpokale, jedoch kleiner als die beiden Ehrenpokale. Im Rahmen einer Siegerehrung wurden die erkämpften "Trophäen" übergeben. Am Stand des Fotografen konnten die Veranstaltungsfotos schon kurze Zeit später eingesehen und bestellt werden.

Auch für das leibliche Wohl der Zuschauer war gesorgt: gegen Entgelt konnten sie ihren Hunger an der Gulaschkanone stillen. Ein Süßwarenstand war ebenfalls vertreten. Es fand ein regelrechter Run auf Cafes, Restaurants und Eisdielen im Marktbereich statt. Nach und nach trafen die Teilnehmer nebst ihren Angehörigen ein. Nicht nur die Kinder waren aufgeregt, sondern auch die sie begleitenden Eltern, Großeltern und Geschwister. Die Gesamtatmosphäre war auf eine positive Art ansteckend, sodaß auch wir uns entschlossen, länger zu bleiben als geplant.

Es hatte hunderte von Voranmeldungen für diese Sportveranstaltung gegeben - die gesamte Teilnehmerzahl lag letztendlich bei 797, da Nachmeldungen noch eine halbe Stunde vor dem Start möglich waren. Die Startunterlagen konnten eine Stunde vor Wettkampfbeginn auf dem Marktplatz am Logistikstand abgeholt werden. Für eine erschwingliche Startgebühr, nach Altersgruppen gestaffelt, erhielt man dort eine Startnummer mit Chip. Gruppen waren anhand einheitliche T-Shirts gut zu unterscheiden. Die Möglichkeit zum Duschen und Umkleiden hatte man in der Sporthalle an der Bahnhofsstraße, etwa 500 m vom Ziel entfernt. Groß und Klein nahmen am Citylauf teil, bei dem nicht nur der Sieg zählt, sondern vorrangig die Teilnahme.

Der erste Lauf dieser Art fand 1995 statt und sollte eigentlich eine einmalige Veranstaltung anläßlich des 90jährigen Vereinsjubiläums sein. Deutsche und internationale Spitzenläufer entdeckten die Domstadt Xanten für ihren Sport. Ab 2009 nahmen auch die Xantener Schulen am Lauf teil. Organisatoren waren damals wie heute die Eheleute Adelheid und Manfred Gehrmann sowie der TuS-Vorsitzende Heinrich Gundlach, allgemein auch "Möppel" genannt. Die Moderation übernahmen Ferdinand von Heukelum und Anton Arzt.

Um 17.31 Uhr fiel der 20. Eröffnungsstartschuß durch Kurt Koch vom DLV (Deutscher Leichtathletik-Verband) auf dem Xantener Marktplatz. Die Kindergartenjungen überließen beim Eröffnungslauf (Start Ecke Scharnstr./Markt) den Mädchen den Vortritt. 300m mußten die Kleinsten zurücklegen innerhalb des Hin- und Rücklaufs zurücklegen, jedoch eher in spielerischer Form. Wettläufe im eigentlichen Sinne legten anschließend erst die Schulkinder unterschiedlicher Altersgruppen und Schulen mit gestaffelter Laufstrecke zurück. Bei den bis zu acht Jahre alten Jungen und Mädchen, welche ebenfalls Ecke Scharnstr./Markt starteten, betrug die Strecke 500m, die größeren (Start am Rathaus) mußten 1500m zurücklegen. Alle gaben ihr Bestes, jedoch spielten sich bei aller Freude auch kleine Dramen ab. Stürze mit und ohne Blessuren, nach denen die meisten tapfer ihren Lauf fortsetzen, aber auch Tränen aufgrund von Erschöpfung und Enttäuschung. Ein Trost für die Nachzügler der Gruppe war es sicher, daß auch sie seitens der Zuschauer begeisterten Applaus erhielten. Leider kann es nicht nur Sieger geben! So ist es wichtig zu lernen, ein guter Verlierer zu sein und der Freude darüber, dabeigewesen zu sein, den Vorrang zu geben.

Vor Beginn der Erwachsenenläufe mit 5 und 10 km, welche sich an die der Kinder und Jugendlichen anschlossen, fuhr leider der letzte reguläre Linien-Bus zurück nach Marienbaum, sodaß wir vorzeitig die Heimreise antreten mußten.

Den Infoflyer der Stadt Xanten zum
20. INTERNATIONALER XANTENER CITYLAUF finden Sie HIER !!!

Die Ergebnisse aller Läufe finden Sie HIER !!!

Hier ein paar Eindrücke, welche ichals HD-VIDEO auf Youtube hochgeladen habe !

Hier noch ein ergänzender Beitrag von Hildegard van Hueuet: Der 20. (!) Citylauf in Xanten - ein guter Grund ein herzliches Dankeschön auszusprechen ... . BITTE HIER KLICKEN !!!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen