Das verschwundene Nibelungenbad

Ein riesiges, leergeräumtes Areal ist da entstanden, an dem einst das Nibelungenbad gestanden hat. Die Abrissarbeiten haben viel Zeit in Anspruch genommen.
  • Ein riesiges, leergeräumtes Areal ist da entstanden, an dem einst das Nibelungenbad gestanden hat. Die Abrissarbeiten haben viel Zeit in Anspruch genommen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Christoph Pries

Der Abriss des Nibelungenbades in Xanten-Wardt ist vollständig abgeschlossen. Das teilt die Freizeitzentrum Xanten Gesellschaft mit. In den vergangenen 35 Wochen wurden letzte Fundamentblöcke des ehemaligen Freizeitbades abgerissen, transportbereit zerkleinert und weggefahren.

Wardt. Damit die Fläche zur späteren Nutzung als Neubaufläche geeignet ist, wurde der Untergrund in einer Tiefe von bis zu 2 Metern Schicht für Schicht neu eingebaut und verdichtet. Im letzten Baufeld, in dem sich einst ein Saunagarten befand, wurden Holzkonstruktionen entfernt und der Boden eingeebnet. Auf der Rückseite des geplanten Neubaugebietes wurde als neuer Abschluss ein Erdwall ausgeformt.

Feuerwehr Wardt

Damit sind nun alle vorhandenen Erdmassen zur Wiederherstellung und Gestaltung des Geländes eingebaut.
Auf den wieder hergestellten Flächen des Nibelungenbades werden ein Gebäude der Feuerwehr Wardt und eine Lagerhalle für die FZX entstehen. Das Freizeitzentrum Xanten wird auf das Nießbrauchrecht an den Flächen der Stadt Xanten und des Kreises Wesel verzichten.
Cirka 16.000 m³ Erdmassen wurden zur Wiederverfüllung bewegt und teilweise lagenweise verdichtet eingebaut. Bis ca. 1,5 Meter unterhalb der Kellerfundamente des ehemaligen Bades wurde vorhandenes Material lagenweise verdichtet. Die Abbrucharbeiten gliederten sich in mehrere Abschnitte. Von August 2016 bis Januar
2017 wurde das Gebäude entkernt. Bis März 2017 erfolgte der oberirdische Betonabriss, bis November dann der Rückbau des Kellers, der Becken und Fundamente. Für die Anwohner der Baustelle endet mit den Abbrucharbeiten eine Zeit zahlreicher Beeinträchtigungen. Das Team des Freizeitzentrums Xanten dankt den betroffenen Nachbarn für ihr Verständnis und ihre Geduld.

Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen