Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge bittet um Überweisungen
Keine Haus- und Straßensammlung in Xanten

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sagt die Straßensammlung ab. Foto: Archiv
  • Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sagt die Straßensammlung ab. Foto: Archiv
  • hochgeladen von Lokalkompass Xanten

Vom 1. bis zum 30. November findet die Spendensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Nordrhein-Westfalen statt. Die sonst übliche Haus- und Straßensammlung ist abgesagt. Stattdessen bittet der VDK um Überweisungen.

Frieden ist kostbar

Unterstützt wird die Sammlung von Ministerpräsident Armin Laschet. „75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges, angesichts zahlreicher Krisen und militärischer Konflikte in der Welt, ist es notwendiger denn je, daran zu erinnern, wie kostbar der Frieden ist und wie wertvoll unsere Freiheit und unsere Demokratie“, sagt Laschet, der zugleich Schirmherr des Volksbundes NRW ist. Dass Frieden keine Selbstverständlichkeit sei, zeigten die mehr als 800 Kriegsgräberstätten, die der Volksbund pflegt.

Haussammlung nicht zu verantworten

„Für Xanten heißt das, dass durch die dynamische Entwicklung der Infektionszahlen in Deutschland, NRW, im Kreis Wesel aber auch in unserer Stadt in diesem Jahr eine Haussammlung in Xanten leider nicht zu verantworten ist“, so Bürgermeister und Ortsverbandsvorsitzender Thomas Görtz. Er bedauert dies sehr, stellt aber ohne Wenn und Aber die Gesundheit der Sammlerinnen und Sammler und der Bürger an den Haustüren in den Vordergrund.
Freuen würde sich Görtz über kontaktlose Spenden an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.:

Autor:

Lokalkompass Xanten aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen