Bislicher Insel: Obstbäume, wilde Rinder und Insekten

Anzeige
Der Niederrhein-Guide Martin Wenzel-Teuber begleitet Besucher zu den halbwilden Rindern auf der Bislicher Insel.
Xanten: NaturForum Bislicher Insel | Am nächsten Wochenende macht der Regional Verband Ruhr (RVR) auf der Bislicher Insel mobil: Gleich drei Veranstaltungen bringen Naturliebhabern die Aue näher. Den Anfang macht ein Workshop zum Thema Obstbaumschnitt am Samstag, 11. August, ab 9 Uhr. Im Sommerschnittkurs zeigen Fachleute des NABU der Ortsgruppe Xanten, wie man Hochstammgehölze sinnvoll pflegt. Der Workshop dauert rund drei Stunden und kostet acht Euro pro Person.

Üppige Weiden

Wilde Rinder gibt es am Samstag, 11. August, 14 bis 16 Uhr, zu sehen. Die Teilnehmer begleiten den Agraringenieur und Niederrhein-Guide Martin Wenzel-Teuber über blühende Streuobstwiesen, entlang üppiger Weiden bis hin zu einer Landschaft, die von einer halbwilden Rinderherde gepflegt wird. Die Teilnahme kostet für Erwachsene fünf, für Kinder drei Euro. Eine verbindliche Anmeldung ist nötig unter Telefon: 02801/988230.

Experimente

An Kinder zwischen sieben und 16 Jahren richtet sich die "Experimentierfreudige Entdeckungsreise in die geheimen Welten der Ameisen, Käfer und anderer Insekten" am Sonntag, 12. August, von 14 bis 17 Uhr. Die angehenden Insektenforscher lernen hier den Umgang mit Arbeits- und Beobachtungsmethoden – vom Einsatz hierfür umgebauter Ferngläser bis hin zu Mini-Staubsaugern und Film- und Fototechnik. Experimentiertaschen mit den professionellen Arbeitsgeräten werden für die Teilnehmenden gestellt. Die Leitung der Exkursion hat der Entomologische Verein Krefeld, Veranstalter ist RVR Ruhr Grün. Eine Anmeldung ist unter 02801/988230 erforderlich. Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person.
Treffpunkt für alle Angebote ist das NaturForum Bislicher Insel, Bislicher Insel 11, inXanten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.