Pfadfinder bringen das Friedenslicht

Anzeige
Die Alpener Pfadfinder bringen das Friedenslicht aus Bethlehem auch in ihre Heimat. Am Samstag gestalten sie den Friedenslichtgottesdienst. (Foto: privat)
Die Alpener Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) verteilen auch in diesem Jahr wieder das Friedenslicht aus Bethlehem in der Gemeinde Alpen.
Am Mittwoch, 19. Dezember, besuchen die Pfadfinder in kleineren Gruppen ältere oder kranke Menschen und bringen ihnen das Licht direkt nach Hause. Alle anderen Menschen – und ganz besonders alle Kinder und Jugendlichen der Seelsorgeeinheit - sind eingeladen, den von den Pfadfindern am Vorabend des 4. Advent gestalteten Friedenslichtgottesdienst mitzufeiern.
Der musikalisch wie im Vorjahr von Anselm Thissen begleitete Gottesdienst findet am Samstag, 22. Dezember, um 18 Uhr in der St. Ulrich Kirche statt.
Da der hintere Kirchenraum wegen der Baumaßnahmen abgesperrt ist, werden die Sitzplätze reduziert sein, wobei den Kindern die Möglichkeit gegeben wird, sich bei Bedarf vor der ersten Bankreihe auf Isomatten niederzulassen. Auf alle Besucher wartet ebenfalls wieder eine kleine Knicklichtüberraschung. Nicht zuletzt sollten alle daran denken, geeignete Gefäße (Laternen, Gläser....) mitzubringen, um das Friedenslicht aus Bethlehem mitnehmen und an andere Menschen weitergeben zu können.
0
2 Kommentare
16.140
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 18.12.2012 | 21:19  
30.391
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 19.12.2012 | 18:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.