Rückblick:Weihnachtsmarkt Haus Visbeck (Dülmen)

Anzeige
Dülmen: Haus Visbeck | All überall auf Visbeck´s Tannenspitzen werden wieder goldene Lichtlein blitzen.

Bereits zum 10. Mal wird in diesem Jahr der Weihnachtsmarkt „Visbecker Lichter“ seine Türen rund um die Marienkapelle Visbeck öffnen. Eine Woche eher als in den vergangenen Jahren, also am 3. Advent dem 16.+17. Dezember ist der Markt von 11.00-19.00 Uhr geöffnet.

Die „Visbecker Lichter“ halten für die ganze Familie etwas bereit. Für die kleinen Gäste gibt es viel zu erleben. Sie können sich in der Strohhüpfburg austoben oder rasant die Bobby Car Rennstrecke abfahren. Im Stall können Sie den Kontakt zu den Tieren der Weihnachtsgeschichte knüpfen und die Atmosphäre der gespielten Weihnachtsgeschichte aufnehmen, die jeweils um 14.30 Uhr und um 17.00 Uhr dargestellt wird. Die Bastelhütte öffnet Samstag von 13.00- 17.30 Uhr und Sonntag von 12.00 - 17.30 Uhr. Hier können die Kleinen ihrer Kreativität mit verschiedenen Materialien freien Lauf lassen. „Jostes, kleines Troll Theater“ wird jeweils ab 15.00 Uhr seine Zuschauer in die Welt der Trolle entführen.

Nicht nur für die kleinen Gäste wird etwas geboten, die Krippenausstellung in der Kapelle zeigt viele verschiedene Darstellungen der Weihnachtsgeschichte, so das Inspirationen für die eigene Krippe gefunden werden können. Dank der Unterstützung verschiedener Musiker werden die Gäste auch musikalisch auf die weihnachtliche Zeit eingestimmt. Dabei können sie die Atmosphäre genießen und einfach die Seele baumeln lassen oder nach letzten Geschenken Ausschau halten. Das Angebot der Stände in malerischer Kulisse reicht von Strick-, Hand- und Filzarbeiten über Dekorationsartikel, Schmuck und Kosmetik bis hin zu Holz- und Metallarbeiten für drinnen und draußen.

Aufwärmen können sie sich mit Glühwein, heißem Kakao und Wunschpunsch oder sich mit verschiedenen Köstlichkeiten stärken sowie Kaffee und Kuchen genießen.

Am Samstag um 18.30 Uhr wird das stimmungsvolle Weihnachtsfeuerwerk für alle Besucher den Himmel über der Kapelle erhellen.

Der „Lichter Shuttle“ wird mit Unterstützung des Reisedienstes Lücke am Samstag ab 13.30 Uhr und am Sonntag ab 11.30 Uhr zwischen Dülmen und den Visbecker Lichtern pendeln, der genaue Fahrplan und weitere Informationen finden sie auf der Internetseite www.Visbecker-Lichter.de

Der Eintrittspreis liegt für Erwachsene bei 3 Euro, Familientickets sind vor Ort für 6 Euro erhältlich. (Text: Haus Visbeck) 

Fazit: Ein Urgemütlicher - Weihnachtsmarkt mitten im Wald zwischen den Tieren... hier ist man in einer Zeitschleife ...und echte Weihnachtstimmung erfasst einen...und lässt die Erinnerung der vergangenen Weihnacht wieder auferstehen .... Nur etwas für Romantiker und Weihnachts-Freaks 
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
2
2
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
16.334
Gerd Szymny aus Bochum | 09.01.2018 | 23:37  
1.142
Jutta Mergner aus Bochum | 10.01.2018 | 12:40  
58.817
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 18.01.2018 | 15:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.