Die Millionärsfreunde von der SPD und der Leichtmatrose

Anzeige
Sigmar Gabriel auf dem SPD-Parteitag 2013 in Leipzig. (Foto: © Arne Müseler / arne-mueseler.de / CC-BY-SA-3.0)

Bei den Millionärsfreunden von der SPD, die plötzlich keine Vermögensteuer mehr wollen, geht der für zu leicht befundene Matrose Gabriel von Bord.

Als Außenminister kann Gabriel, der ehemalige Pop-Beauftragte der SPD, sicherlich ausgiebig genau das Elend begutachten, dass er als
Wirtschaftsminister mit seinen Waffenexportrekorden angerichtet hat.

Derweil hält der mutmaßliche SPD-Vizekanzlerkandidat Schulz, der es stets gut mit dem konservativen EU-Kommissionspräsidenten Juncker, einem ausgewiesenen Steuerfachmann konnte, die SPD in der babylonischen Gefangenschaft der CDU und deren buckligen Verwandtschaft CSU.

Quellen:
DER SPIEGEL: SPD will auf Vermögensteuer verzichten
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/spd-will...

junge Welt: BRD rüstet Welt tot
https://www.jungewelt.de/loginFailed.php?ref=/2016/07-05/003.php

DER SPIEGEL: Juncker will Schulz halten
http://www.spiegel.de/politik/ausland/jean-claude-...

Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten: EU: Juncker und Schulz boykottieren Aufklärung bei Steuer-Privilegien
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/27/eu-juncker-und-schulz-boykottieren-aufklaerung-bei-steuer-privilegien/

The Ruts - Babylon's Burning
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.