Kanzlerkandidat

Beiträge zum Thema Kanzlerkandidat

Politik
Armin Laschet bewirbt sich jetzt um den CDU-Vorsitz. Foto: Carsten Walden
3 Bilder

CDU: Laschet, Merz und Röttgen kandidieren, Spahn nicht
Machtkampf der NRW-Granden

Laschet will es werden, Merz und Röttgen auch: In der CDU ist der Machtkampf um die Nachfolge des Parteivorsitzes und die Kanzlerkandidatur entbrannt. Laschet und Spahn erklärten ihre Ambitionen am Dienstagvormittag in Berlin im Team vor der Presse, Merz folgte kurz darauf. Röttgen äußerte sich unterdessen auf Twitter. Einer ist 'raus aus der Bewerber-Runde: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (39) verzichtet auf eine zunächst angedachte eigene Kandidatur und unterstützt stattdessen den...

  • Essen-Süd
  • 25.02.20
  • 9
Politik
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet gilt als aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge der CDU-Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer und für die Kanzlerkandidatur. Mit dem Rheinländer werden auch der Münsterländer Jens Spahn und der Sauerländer Friedrich Merz genannt. Foto: Daniel Magalski

Nachfolger der CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer kommt sehr wahrscheinlich aus NRW
Laschet, Merz, Spahn: Wer macht das Rennen?

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer zieht sich zurück und macht den Weg für einen Nachfolger frei. Der kommt sehr wahrscheinlich aus Nordrhein-Westfalen. Und sollte nicht nur den Parteivorsitz übernehmen wollen, sondern auch bereit zur Kanzlerkandidatur sein. Die eigentlichen Ursachen für ihren Rückzug bis zum Sommer hatte die Noch-CDU-Chefin bei ihrer Pressekonferenz am Montagmittag (10. Februar) nicht genannt: den zunehmenden Machtverlust in der Partei, der zuletzt durch das...

  • Essen-Süd
  • 10.02.20
  • 131
  • 5
LK-Gemeinschaft

POINTEN AUS STAHL
Glosse: Scholz-Zug, Autolobbylakai und Höhenflüge

Eigentlich wollte die GroKo im letzten Monat Bilanz ziehen, doch das wurde nun auf November verschoben, weil man sich noch immer um die Grundrente streitet. Die SPD möchte sie bedingungslos, die CDU nicht ohne Bedingungen, und Bild.de scheint den Kompromiss schon vorweggenommen zu haben, der am Ende dabei herauskommt: „Die Grundrente soll bedingungslos für jeden gelten, der die Bedingungen erfüllt.“ Obwohl die GroKo also nicht einmal die wichtigsten irdischen Belange geregelt bekommt, redet...

  • Bottrop
  • 04.11.19
Politik
Finanzgeier unter sich
6 Bilder

Kandidat Friedrich Merz

Parteivorsitz und Kanzlerdämmerung?  Seit einigen Wochen erleben wir das Schaulaufen der anstehenden Kandidaten für den Parteivorsitz der CDU/CSU und eventuell der Kanzlernachfolge. Wie man lesen konnte, soll am 07.12.2018 die Entscheidung fallen. Also 1 Tag nach St. Nikolaus soll der neue Erbe von Kanzlerin Merkel gekrönt werden. Dann wird man also sehen, was der „Weihnachtsmann“ aus seinem Sack gezaubert hat und wer in Zukunft die Rute schwingen wird. Jedenfalls sieht es im Vorfeld wieder...

  • Bottrop
  • 25.11.18
  • 2
Überregionales

Kreis Unna: 43-Jähriger drohte SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz

Im Laufe des gestrigen Abends erhielt die Kreispolizeibehörde Unna den Hinweis auf eine geplante Straftat: Ein 43-Jähriger aus Werl sprach über ein soziales Netzwerk konkrete Drohungen gegen den Kanzlerkandidaten der SPD, Martin Schulz, aus. Diese Drohungen wurden in dem Chatverlauf zu einem Artikel eines Onlinemediums aus Unna, der über die heutige Wahlkampfveranstaltung von Herrn Schulz in Unna berichtete, geäußert. Das Polizeipräsidium Dortmund hat in seiner Zuständigkeit als...

  • Kamen
  • 30.08.17
Politik

Wilhelm Neurohr: FELDZUG GEGEN KORREKTUREN DER AGENDA 2010 MIT „ALTERNATIVEN FAKTEN“ UND „FAKE-NEWS“

Zu den aktuellen Berichten und Kommentaren über strittige Korrekturen an der Agenda 2010 in der Recklinghäuser Zeitung: FELDZUG GEGEN KORREKTUREN DER AGENDA 2010 MIT „ALTERNATIVEN FAKTEN“ UND „FAKE-NEWS“ Das war vorauszusehen: Ein paar winzige Korrekturen an der sozial verheerenden Agenda 2010 durch den Kanzlerkandidaten der „gewandelten“ SPD lösen sogleich ein reflexartiges Geschrei der Arbeitgeberverbände und der neoliberalen Netzwerke der Wirtschaftslobbyisten aus. Und das ist erst der...

  • Recklinghausen
  • 23.02.17
  • 1
Politik

Martin Schulz - ein Populist sagt Populisten den Kampf an

Martin Schulz – Europagesicht in deutschen Kleidern Kann Martin Schulz Angela Merkel die Stirn bieten und mit revolutionären neuen Inhalten die SPD aus ihrer Lethargie befreien? Ein neues und noch dazu europäisches Gesicht reicht alleine nicht. Ob Schulz, ob Merkel: Europa first! Martin Schulz ... Wunderbar! Wir haben eine neue Partei! Die SPD! Sie ist von den Toten wiedeauferstanden und ihr Heilsbringer heißt Martin Schulz. Er, der seit Jahren aus Brüssel dem Sterben seiner Partei zusah und es...

  • Gladbeck
  • 17.02.17
  • 4
  • 4
Politik

Siegfried Born: Martin Schulz will mehr Zeit für Gerechtigkeit und das Vertrauen zurückgewinnen

Siegmar Gabriel schmeißt hin, beerbt Frank Walter Steinmeier in der Rolle des Außenministers und präsentiert seinen Parteifreund Martin Schulz, der es bei den Sozialdemokraten als Kanzlerkandidat und auch als Parteivorsitzender nun richten soll. Die Bundesfraktion der SPD ist oben auf, und Martin Schulz hält eine eindrucksvoll Rede im Berliner Willy-Brandt-Haus. Aber reicht das schon aus, um die Bundestagswahl am 24. September in diesem Jahr zu gewinnen und Angela Merkel vom Posten der...

  • Recklinghausen
  • 02.02.17
Politik

Wilhelm Neurohr: PERSONENKULT DER SPD STATT GLAUBWÜRDIGE INHALTLICHE KEHRTWENDE?

Zur aktuellen Berichterstattung und Kommentierung der Nominierung von Martin Schulz zum SPD-Kanzlerkandidaten in der Recklinghäuser Zeitung (Ende Januar 2017) „PERSONENKULT DER SPD STATT GLAUBWÜRDIGE INHALTLICHE KEHRTWENDE?“ Der lange Zeit deprimierten und nun euphorischen SPD-Basis will ich ungern ihre Vorfreude auf den Wahlkampf mit dem „Hoffnungsträger“ Martin Schulz verderben. Aber erzeugt sie nicht mit dem „Personenkult“ um den von Herrn Gabriel ausgesuchten neuen Spitzenmann und...

  • Recklinghausen
  • 30.01.17
Politik
Sigmar Gabriel auf dem SPD-Parteitag 2013 in Leipzig.

Die Millionärsfreunde von der SPD und der Leichtmatrose

Bei den Millionärsfreunden von der SPD, die plötzlich keine Vermögensteuer mehr wollen, geht der für zu leicht befundene Matrose Gabriel von Bord. Als Außenminister kann Gabriel, der ehemalige Pop-Beauftragte der SPD, sicherlich ausgiebig genau das Elend begutachten, dass er als Wirtschaftsminister mit seinen Waffenexportrekorden angerichtet hat. Derweil hält der mutmaßliche SPD-Vizekanzlerkandidat Schulz, der es stets gut mit dem konservativen EU-Kommissionspräsidenten Juncker, einem...

  • Dortmund-Ost
  • 25.01.17
Politik

Gabriele Preuß: „Martin Schulz ist ein Kanzlerkandidat für Europa“

Kandidatur des beliebten ehemaligen EU-Parlamentspräsidenten ist ein Signal gegen die neuen Rechten Mit dem Verzicht von Sigmar Gabriel auf die Kanzlerkandidatur und seinem Rücktritt vom Parteivorsitz hat der Vizekanzler den Weg frei gemacht für die Kandidatur von Martin Schulz als Spitzenkandidat der SPD bei der nächsten Bundestagswahl. Die SPD-Europaabgeordnete Gabriele Preuß freut sich auf die Rückkehr von Martin Schulz auf die große politische Bühne: „Martin Schulz hat die große Gabe,...

  • Gelsenkirchen
  • 24.01.17
  • 9
  • 3
Politik
2 Bilder

Peer Steinbrück besucht Capio Klinik im Park

Hilden. Der ehemalige SPD Kanzlerkandidat Peer Steinbrück besuchte Freitagnachmittag die Capio Klinik im Park. Beim Rundgang durch Behandlungsräume und Patientenzimmer des Hildener Venenzentrums wurde er von Chefarzt Dr. med. Horst Peter Steffen, Verwaltungsdirektor Olaf Tkotsch und Oberarzt Sven Köpnick begleitet. Der ehemalige SPD Kanzlerkandidat war sehr beeindruckt, angesichts der hochwertigen Ausstattung des modernen Neubaus der Venenklinik. Sehr interessiert ließ sich Peer Steinbrück das...

  • Hilden
  • 24.01.14
Politik
Peer Steinbrück verprellt die Bürger Monheims und die Politiker aller Parteien im Stadtrat

Peer Steinbrück erklärt Monheim zur „Steueroase“

Weil es der Rheingemeinde Monheim gelungen ist, durch Senkung der Gewerbesteuer im Rahmen des ihr gesetzlich zustehenden Spielraums binnen zwei Jahren schuldenfrei zu werden, wurde sie vom SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück unfair gemaßregelt. Anlässlich einer Podiumsdiskussion am vergangenen Freitag in Monheim trampelte er in seiner unnachahmlichen Art in das nächste Fettnäpfchen indem er die Stadt kurzerhand zur „Steueroase“ deklarierte und sie mit kriminellen Steuerhinterziehern und...

  • Monheim am Rhein
  • 17.09.13
  • 4
Politik
37 Bilder

Ein gut gelaunter Kanzlerkandidat Peer Steinbrück

Peer Steinbrück war pünktlich zu seinem einstündigen Besuch in Iserlohn bei den Iserlohner Werkstätten erschienen. Knapp eine Stunde hielt sich der SPD-Kanzlerkandidat an der Giesestraße auf und ließ sich von den Verantwortlichen die Arbeit erklären. Rund 220 Personen, überwiegend mit psychischer Behinderung, sind an der Giesestraße tätig. Insgesamt beschäftigten die Iserlohner Werkstätten, eine hundertprozentige Tochter der Diakonie Mark-Ruhr, rund 1200 Menschen mit Behinderung. Steinbrück...

  • Iserlohn
  • 17.09.13
Politik

Peer Steinbrück mal so richtig bürgernah!

Schnell füllte sich der Platz um den Info-Stand mit Menschen, die auf den Kanzlerkandidaten der SPD auf dem Untermarkt warteten. Kurzweilig sprachen sie mit den anwesenden Mitgliedern der SPD. Besonders umringt war Ralf Kapschack, MdB-Kandidat der Sozialdemokraten. Und plötzlich ging ein Ruck durch die Menge: Peer Steinbrück kam durch die Gasse auf den Untermarkt. Sofort begann die Runde der Fragen, die Steibrück locker und in bester beantwortete. Eine besorgte Frage nach der von der SPD...

  • Hattingen
  • 21.08.13
Politik
Kurz vor dem Auftakt der heißen Wahlkampfphase vor der Bundestagswahl besuchte die CDU-Kandidatin für unseren Wahlkreis, Michaela Noll,  die Geschäftsstelle des Wochen-Anzeigers (WA). Hier begrüßte sie die „Männerrunde“ (von links): Haldun Tuncay, Geschäftsführer der Westdeutsche Verlags- und Werbegesellschaft (WVW), zu der auch der WA gehört, WA-Objektleiter Jürgen Spathmann, WA-Redakteur Stefan Pollmanns und Thomas Knackert, Redaktionsleiter des Verlages. Foto: Michael de Clerque

Michaela Noll: „Ich habe hier Heimvorteil“

Die Wette von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat die CDU-Bundestagsabgeordnete Michaela Noll sofort angenommen. Symbolischer Preis: Sechs erlesene Flaschen Wein. Wer bei der Bundestagswahl am 22. September den Wahlkreis Mettmann 1 (Südkreis) holt, kann auf den Sieg also auch gleich stilvoll anstoßen. Michaela Noll rechnet mit einem spannenden Duell, ist aber auch diesmal zuversichtlich. Als ein großes Plus macht sie ihren Heimvorteil aus. „Ich engagiere mich seit zahlreichen Jahren hier...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 09.08.13
Politik
Kein Freund von Schmierereien: SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück.
2 Bilder

Steinbrück goes Eichelbaum

Ein sichtlich gutgelaunter Peer Steinbrück, Kanzlerkandidat der SPD, steigt am Dienstag gegen 11.30 Uhr aus dem Wagen, das Jacket in der Hand. Zusammen mit den Sicherheitsbeamten überquert er die Straße, zieht sich das Jacket im Gehen an und will gerade an der Ampel stoppen, als die Grün für Fußgänger anzeigt: „Freie Fahrt“ für den Kanzlerkandidaten. Ein Symbol? Steinbrück lächelt, begrüßt herzlich Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und den Bundestagskandidaten Arno Klare. Umringt von...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.05.13
  • 3
Überregionales

Es wird Zeit für Aufbau West

Unser tagtäglicher Blick auf marode Straßen, Brücken und veraltete Schulgebäude sagt dem normalen Menschenverstand: So kann es mit unseren Städten nicht weitergehen. Nun untermauern zudem der NRW-Landesverkehrsminister und der SPD-Kanzlerkandidat, dass unsere Infrastruktur am Rande des Ruins steht. Milliarden von Euro müssen in den kommenden Jahren nur in den Erhalt gesteckt werden, damit es nicht noch schlechter wird. Man darf gespannt sein, wann der erste Politiker ausspricht, was wir, die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.05.13
  • 1
Politik
Noch-SPD-Kanzlerkandidat: Peer Steinbrück. Foto: Dt. Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

Steinbrück jetzt auswechseln?

Dass Peer Steinbrück nicht der einzige Politiker ist, der sich durch Vorträge gutes Zusatzgeld verdient hat, ist klar. Schade nur, dass er als Kanzlerkandidat gerade eine politische Offensive gegen die Bankenwelt reitet, obwohl ausgerechnet die ihn als bezahlten Redner am meisten engagiert hat. Mag sein, dass die SPD glaubt, dass dieser Konflikt bis zur Bundestagswahl ausgestanden sein wird. Ob CDU, CSU und FDP da aber mitspielen? Sollte Rot also nicht lieber jetzt die Reißleine ziehen, bevor...

  • Essen-Steele
  • 09.10.12
  • 8
Politik
Heinz-Günter Nikoleit
6 Bilder

SPD-Kandidat: Ist Steinbrück der richtige Mann? Umfrage der Woche

Nach der Kanzlerkandidaten-Ernennung von Peer Steinbrück, hofft die SPD auf Aufwind. Der Alpha-Politiker, der nun offiziell und einstimmig nominierter SPD-Kanzlerkandidat ist, präsentiert sich selbstbewusst. Doch die Kritik bleibt nicht aus: Zum einen stehen seine bezahlten Vorträge in der Diskussion, zum anderen muss er sich als Inernet-Muffel, und damit als nicht zeitgemäß, betiteln lassen. Ob die SPD sich richtig entschieden hat, fragten wir diese Woche in Wattenscheid. Heinz-Günter Nikoleit...

  • Wattenscheid
  • 05.10.12
Politik
Oliver Kaczmarek ist Bundestagsabgeordneter für die Wahlkreise Unna, Holzwickede, Kamen, Bergkamen, Bönen, Fröndenberg und Schwerte.

Drei Fragen an Oliver Kaczmarek: "Merkel vs. Steinbrück"

1. Warum ist ausgerechnet Peer Steinbrück der richtige Kanzlerkandidat für die SPD? „Peer Steinbrück kann besser regieren als Angela Merkel und Philipp Rösler. Er hat die richtigen Antworten auf die Finanzkrise und wird für die soziale Ausgewogenheit in unserer Gesellschaft sorgen. Außerdem: er kennt Unna, Kamen, Bergkamen und Bönen und ist als ehemaliger Landtagsabgeordneter für diese Städte sehr gut!“ 2. Dieses Jahr ist Peer Steinbrück 65 Jahre alt geworden und er hätte jetzt auch in Rente...

  • Kamen
  • 02.10.12
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.