Herzenswünsche: Glück mit Essener Kindern teilen!

Anzeige
Drei Männer, ein Herzenswunsch: Schauspieler Henning Baum, Dr. Michael Welling und der Weihanchtsmann wünschen sich ein frohes Fest für alle Essener Kinder. Fotos: Capitain/EC

Die Aktion „Herzenswünsche“ geht in die vierte Runde und der Stadtspiegel begleitet diese wunderbare Weihnachtsgeschichte wieder für seine Leser. Wie in den letzten Jahren nutzt der Verein Essener Chancen die Strahlkraft von RWE und den Zusammenhalt unter den Fans von Rot-Weiss Essen, um erneut gemeinsam über 500 Essener Kindern eine weihnachtliche Bescherung mit ihrem Wunschgeschenk zu ermöglichen. Die jungen Essener werden von sozialen Trägern vorgeschlagen, da sie sonst wahrscheinlich leer ausgehen würden.

Alle Kinder haben ihre Geschenkideen auf eine Essener-Chancen-Wunschkugel geschrieben, diese werden im ganzen Stadtgebiet auf Wunschbäume folgender rot-weisser Partner verteilt: die Sparkasse Essen hat zehn Baumstandorte, die Contilia-Gruppe stellt sechs Herzenswunschbäume, das Café Ruhrblick zwei, die Barmer GEK bietet ebenfalls an zwei Nadelbäumen Kinderkugeln. Auch Galeria Kaufhauf, Provinzial, AMS am Zehnthof, Edeka Burkowski und die rot-weissen Fanshops im Stadion und im Limbecker-Platz bieten zahlreiche Möglichkeiten, Kindern ihren Weihnachtswunsch zu erfüllen.

„Kein Kind geht leer aus!“

Ab dem ersten Advent sind alle Bäume bestückt und die Herzenswünsche warten auf Abnehmer. Wer ein Geschenk besorgt hat, bringt dieses bitte wenn möglich schön verpackt bis zum 11. Dezember in die rot-weisse Geschäftsstelle an der Hafenstraße 97A. Die RWE-Mitarbeiter bereiten dort die große Bescherung im Stadion Essen vor. Um alle Geschenke, die bis dahin nicht besorgt werden konnten, kümmert sich wie in den Vorjahren das Vereins-Team: „Das Versprechen steht: Kein Kind geht leer aus!“, unterstreicht Dr. Michael Welling, Initiator und erster Vorsitzender von Essener Chancen und Rot-Weiss Essen.
Wer kein Geschenk kaufen kann, hat auch die Möglichkeit, die Aktion mit einer kleinen Spende zu unterstützen. Sandy Sandgathe, RWE-Urgestein und Frontmann der Stauder-Kommilitonen, hat mit seinen Konzerten schon Ende Oktober über 5.000 Euro für die „Herzenswünsche“ eingespielt und wird auch bei der Abschlussveranstaltung zur Gitarre greifen. Michael Welling freut sich über das große Engagement von Anhängern, aber auch von vielen Bürgern, die ansonsten wenig mit Fußball zu tun haben: „Es ist nicht schwer, Kindern eine Freude zu machen; wir können mit einer kleinen Geste viel bewirken. Gerade das Weihnachtsfest sollte für alle Menschen ein freudiges Ereignis sein – besonders für Kinder. Wir möchten daher sozial schwache Familien unterstützen und einen Beitrag zu frohen Festtagen leisten.“

Bescherung mit Mannschaft und Henning Baum

Das Weihnachtsfest mit der feierlichen Geschenkübergabe findet am 18. Dezember, um 16 Uhr, im Stadion Essen statt. Kinder und Spender sowie Spieler der 1. Mannschaft des RWE versammeln sich im Assindia-Bereich der Essener Heimspielstätte und verbringen einen gemeinsamen Nachmittag mit festlichen Liedern von Sandy sowie einer schönen Weihnachtsgeschichte, vorgetragen vom Essener-Chancen-Gründungsmitglied Henning Baum.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.