Ein falscher Tritt, schon kommt der Biss - Der Biss der Hornviper und die Folgen!

Anzeige
Es treten als erste Symptome nach einem Vollbiss dieser Schlangenart im Bereich der Bisswunde Schwellungen auf und es kommt in deren Umgebung zu blass-bläulichen Verfärbungen. Außerdem kommt es sehr schnell nach dem Biss zu sehr starken Schmerzen.
Es tritt ein Zahnfleischbluten auf und auch ältere Kratzwunden oder sonstige kleinere Verletzungen beginnen zu bluten. Es kommt zu Einblutungen in das Gewebe mit starker Ödembildung. Dabei können die Ödeme und Einblutungen in dem Magen-Darmtrakt so große Ausmaße annehmen, dass es zu hämorrhagischen Schockzuständen kommt. Blutungen in den Magen-Darmtrakt zeigen sich durch Blut im Stuhl oder blutigem Erbrechen. Auch ein lebensbedrohendes Nierenversagen kann auftreten. Die Gerinnungsstörungen können wochenlang anhalten. Dies bedeutet eine extrem lebensbedrohliche Situation.
0
2 Kommentare
28.933
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 19.03.2013 | 21:41  
314
Jörg Zet aus Essen-Ruhr | 20.03.2013 | 07:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.