Halbachhammer: CDU-Margarethenhöhe begrüßt die Renaturierungsarbeiten am Teich

Anzeige

Endlich nimmt die naturnahe Umgestaltung des Geländes rund um den Halbachhammer-Teich Gestalt an.

Nach Abschluss der Arbeiten der Emschergenossenschaft und der Stadtwerke im Bereich des Teiches werden nun das Ufer und der Bachlauf bepflanzt. Zum Schutz der neuen Anpflanzungen wird am westlichen Ufer ein Wildschutzzaun aufgestellt.
Brigitte Harti, Vorsitzende der CDU Margarethenhöhe: „Mit der Renaturierung des Mühlteiches wird man einen ersten Eindruck bekommen, wie es mal aussehen wird und dass die Arbeiten auch endlich mal ein Ende nehmen. Ich hoffe, dass sich diese Neuanpflanzungen gut entwickeln, damit der Zaun irgendwann auch wieder abgebaut werden kann.“
Die Arbeiten der Stadtwerke im Kesselbachtal sind voraussichtlich im Frühjahr 2017 beendet. Dann werden auch die Flächen auf dem unterirdischen Regenrückhaltebecken gestaltet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
71.872
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 24.03.2016 | 17:40  
233
Marcus von der Gathen aus Essen-Süd | 08.04.2016 | 10:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.