Gladbeck: Polizei auf der Suche nach verdächtigen Personen

Anzeige
Mit drei Fahrzeugen rückten die Polizei am Dienstagnachmittag in der Gladbecker Innenstadt an, um nach den angeblichen Eindringlingen im Ex-HERTIE-Haus zu suchen. Der Einsatz wurde nach gut 30 Minuten ergebnislos als beendet erklärt.
Gladbeck: Ex-Hertie-Kaufhaus Hochstraße 2 | Gladbeck. Für staunende Gesichter und neugierige Fragen sorgte am Dienstagnachmittag (26. Mai) gegen 15.30 Uhr ein Polizeieinsatz im Bereich der Gladbecker Fußgängerzone.

Gleich mit drei Streifenwagen samt Besatzung rückte die Polizei an und stoppte die Fahrzeuge in Höhe der McDonalds-Filiale im Erdgeschoss des ehemaligen Hertie-Kaufhauses. Durch den Verkaufsraum des Fast-Food-Konzerns verschafften sich die sechs Uniformierten Zugang zu der seit Jahren leer stehenden Kaufhaus-Immobilie.

Auf Anfrage teilte die Pressestelle der Polizeipräsidiums Recklinghausen mit, man sei angefordert worden, da sich in dem Ex-Kaufhaus "verdächtige Personen" aufhalten sollten. Man habe alle Stockwerke abgesucht, jedoch keine Personen in dem Gebäude angetroffen. Wie sich die "verdächtigen Personen" Zugang zu dem Gebäude verschafft hatten, teilte die Polizei nicht mit.

Nach knapp 30 Minuten wurde der Einsatz für beendet erklärt. Die Suche nach den vermeintlichen Tätern wurde erfolglos abgebrochen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.