A44: Sperrungen zwischen Velbert-Nord und Heiligenhaus

Anzeige

Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld sperrt in mehreren Nächten die A44 zwischen dem Anschluss Heiligenhaus-Hetterscheidt - hier mündet die A44 auf die B227 - und Velbert-Nord, jeweils von 20 Uhr bis zum nächsten Tag um 5 Uhr.

Betroffen ist die Fahrtrichtung Essen in den Nächten von Montag bis Freitag 9. bis 13. Februar, und von Montag bis Freitag, 16. und 20. Februar. Hier ist die Umleitung über die B227 (Pinner Straße), Abtskücher Straße, Losenberg Straße/Kettwiger Straße auf die B224 bis zum Anschluss Velbert-Nord mit dem "Roten Punkt" ausgeschildert.
In Velbert-Nord kann wieder auf die A44 Richtung Essen aufgefahren werden.
Die Fahrtrichtung Heiligenhaus-Hetterscheidt ist von Montag bis Freitag, 23. bis 26. Februar, betroffen.
Zusätzlich ist in Richtung Hetterscheidt der Bereich am Wochenende von Freitag, 27. Februar, ab 20 Uhr bis zum Montag, 2. März, um 5 Uhr gesperrt. Hier ist die gleiche Umleitungsstrecke, jedoch in der Gegenrichtung, ausgeschildert.
Der Grund für die Sperrungen sind Arbeiten zur sicherheitstechnischen Aufrüstung des Tunnel Birth an der A44.
Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld investiert hier rund zehn Millionen Euro. Die Aufrüstung umfasst beispielsweise neue Tunnelbeleuchtung, neue Lüftungsanlagen und verkehrstechnische Einrichtungen wie Wechselverkehrszeichen, Verkehrserfassung, Lichtsignalanlagen und Sperrschranken. Investiert wird zudem in neue Notrufstationen, die Videoüberwachung, die Lautsprecheranlage und die Brandmelde- und Löschwasseranlage.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.