Regen zerstört Technik im Hilpert-Theater

Anzeige
Im Hilpert-Theater gibt es einen großen Wasserschaden. (Foto: Magalski)
Heftiger Regen flutete am Dienstag vor zwei Wochen Straßen und Keller in Lünen. Wassermassen drangen auch in das Hilpert-Theaters ein und zerstörten die Technik. Veranstaltungen fallen zum Teil aus, für einige gibt es Ersatz.

Wasser drückte während des Unwetters aus dem Abwasser-System zurück in den Keller des Theaters, hier befindet sich der große Technikraum. Die Stadt spricht von rund fünf Kubikmetern, der Pegel erreichte eine Höhe von bis zu vierzig Zentimetern. Mitarbeiter des Theaters bemerkten den Schaden am nächsten Morgen und zunächst lief die Anlage stabil, doch nach und nach zeigte sich das ganze Ausmaß. Das Wasser sei sehr arm an Mineralstoffen gewesen, erklärte die Stadt. Der Strom brachte es zum Kochen. Die Hitze ließ Kunststoffteile an Schaltschränken schmelzen, zudem stieg Wasserdampf auf und sorgte für weitere Schäden an der Technik, auch in den höher gelegenen Bereichen. "Zur Abschaltung des Theaters gab es keine Alternative", sagt Uwe Wortmann, der Leiter des Kulturbüros Lünen. Firmen sind schon mit der Reparatur der Schäden beauftragt, doch das braucht Zeit. "Die Teile bekommt man nicht im Elektro-Großhandel", erklärte ein Mitarbeiter der Zentralen Gebäudebewirtschaftung Lünen. Die Konsequenz aus dem Wasserschaden ist die Absage oder Verlegung verschiedener Veranstaltungen, mindestens bis Mitte nächster Woche. 

Schaden im hohen fünfstelligen Bereich

Die Veranstaltung mit der Simon and Garfunkel Revival Band findet nun am 18. Dezember statt, das Schauspiel Vater wird verlegt auf den 17. April nächsten Jahres. Karten behalten ihre Gültigkeit. Dienstag nächster Woche sollten hunderte Erstklässler aus den Grundschulen in Lünen zur traditionellen Verkehrserziehung der Polizei ins Theater kommen, auch dieser Termin fällt aus, vorerst ohne Ersatz. Vom Schaden im Theater nicht betroffen ist der Hansesaal, deshalb ist er am Freitag der Ersatzort für das - leicht abgespeckte - Festkonzert aus Anlass des 50. Geburtstages der Musikschule und des Landesverbandes der Musikschulen in Nordrhein-Westfalen. "Eine Absage wäre unmöglich gewesen", so Frank Fischer, der Leiter der Musikschule Lünen. Die Rundturnhalle, die ebenfalls an die Stromversorgung des Theaters gekoppelt ist und zeitweise vom Netz gehen musste, ist wieder in Betrieb und steht den Sportlern zur Verfügung. Zur Höhe des Sachschadens gibt es noch keine abschließende Information, nach Schätzungen der Zentralen Gebäudebewirtschaftung Lünen liegt er aber mindestens im hohen fünfstelligen Bereich. 

Thema "Theater" im Lokalkompass:
Conny und ihre Freunde begeisterten Kinder
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.