Autofahrer stirbt nach Unfall auf Bebelstraße

Anzeige
Der Wagen mit dem Senior am Steuer prallte in ein geparktes Auto. (Foto: Magalski)
Rettungskräfte kämpften um das Leben eines Seniors aus Lünen, doch für ihn kam jede Hilfe zu spät - der Mann starb am Morgen nach ein Unfall auf der Bebelstraße. Ursache war nach ersten Erkenntnissen vermutlich ein Gesundheitsproblem.

Der Senior (81) fuhr auf der Bebelstraße in Richtung Innenstadt, kam mit dem Wagen kurz vor der Einmündung der Jägerstraße von der Fahrbahn ab und prallte in ein geparktes Auto am Straßenrand und ein Verkehrsschild. Ersthelfer, darunter auch ein zufällig am Unfallort vorbeikommender Mitarbeiter des Roten Kreuzes, begannen sofort mit der Reanimation des Unfallopfers, der Mann starb trotz aller Bemühungen aber noch vor Ort. Polizisten sicherten Spuren, auf der Bebelstraße gab es deshalb zwischen der Jägerstraße und der Kleinen Bebelstraße über eine Stunde eine Vollsperrung. Im Auto saß als Beifahrerin noch die Ehefrau des Seniors, sie erlitt keine Verletzungen.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
> Lastwagen erfasst Frau auf Fahrrad
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.