Kotflügel bohrt sich in Windschutzscheibe

Anzeige
Der Aufprall zerstörte die Front des Kleintransporters. (Foto: Magalski)
Der Kotflügel des Kleintransporters bohrte sich durch die Windschutzscheibe ins Innere des Autos, die Insassen der Wagen hatte riesiges Glück! Zwei Leichtverletzte forderte der Unfall laut Polizei am Nachmittag zwischen Lünen und Derne.

Der Unfall passierte am Mittwochnachmittag auf der Walter-Kohlmann-Straße in Höhe Flautweg. Ein Kleintransporter kollidierte mit einem Auto mit Lüner Kennzeichen, möglicherweise kam es beim Abbigen zum Zusammenstoß. Der Aufprall riss das Rad des Transporters aus der Achse, der Kotflügel löste sich und das Blech stieß durch die Windschutzscheibe des Autos, verfehlte aber offenbar die Person am Lenkrad. Zwei Personen wurden bei dem Unfall nach bisherigen Informationen verletzt, Rettungswagen waren vor Ort. Die Pressestelle der Polizei kann im Moment noch keine genauen Angaben zur Herkunft der Betroffenen oder Unfallhergang machen, die Beamten warten auf die Unfallanzeige der Kollegen. Die Walter-Kohlmann-Straße war in Höhe Flautweg für etwa eine Stunde in Richtung Lünen gesperrt, die Polizei leitete den Verkehr über die Altenderner Straße.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
Lastwagen kracht auf Autobahn in Stau
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
553
Manuela Müller aus Lünen | 18.06.2015 | 08:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.