Marly wird für Herrchen zum Rollidog

Anzeige
Marly muss am Rollstuhl laufen, das übt Filiz Erfurt hier mit der Hündin. (Foto: Magalski)
 
Filiz Erfurt trainiert mit Marly das sanfte Annehmen von Gegenständen. (Foto: Magalski)
Marly nimmt das Leckerchen ganz sanft aus den Lippen von Filiz Erfurt. Ekel kennt die Hunde-Trainern nicht und die Übung ist wichtig für die Ausbildung der Hündin. Marly ist auf dem besten Weg zu einer tollen Partnerin für ihr Herrchen Markus Vogt.

Im Juli ging Markus Vogt mit seiner Geschichte an die Öffentlichkeit, der Artikel im Lüner Anzeiger veränderte sein Leben. Das Schicksal des ehemaligen Trockenbauers rührte die Leser und viele Spenden erreichten das Konto. Ein Umschlag, der von einem anonymen Helfer in der Geschäftsstelle des Lüner Anzeigers abgegeben wurde, enthielt unglaubliche fünfhundert Euro! „Allen Helfern gilt unser herzlicher Dank, denn ohne sie wäre Marlys Ausbildung für uns nicht zu stemmen“, sagen Markus Vogt und seine Frau Petra. Hunde wie Marly, die zum Therapiehund, Behindertenbegleithund und Diabetikerwarnhund ausgebildet wird, werden nicht von der Krankenkasse übernommen, im Gegensatz zu Blindenhunden. Glück ist für die Vogts auch Norbert „Nobbi“ Keil. Der Lüner, der die Familie mittlerweile auch regelmäßig zu Hause besucht, engagiert sich stark für die Spendensammlung und ermöglichte dank „Klinkenputzen“ ebenfalls schon eine stolze Summe. Der Vierpfoten Verband, ein Verein aus Dorsten, unterstützt Familie Vogt mit einem monatlichen Betrag für Marly.

Marly von der Löwenbande hat Talent

Hunde-Ausbilderin Filiz Erfurter sitzt seit einem Sportunfall im Alter von elf Jahren selber im Rollstuhl, hat unter anderem Epilepsie. Ihre Hunde erleichtern in vielen Situationen den Alltag, warnen sie sogar bis zu vierzig Minuten vor einem Anfall. Die Essenerin gründete vor vier Jahren mit ihrem Mann Mikail Filiz Rollidogs, einen gemeinnützigen Verein, und seitdem helfen die Beiden mit den Vereinsmitgliedern anderen Menschen. Marly von der Löwenband, so lautet der vollständige Name der klugen Hündin, sei ein echtes Talent, findet Filiz Erfurt. Die Züchterin habe die Golden Retriever-Dame sehr gut ausgewählt, urteilt Erfurt und die Hündin kann schon erste kleinere Aufgaben erledigen, drückt zum Beispiel den Knopf an der Ampel. Am Ende der Ausbildung soll Marly Markus Vogt Tag für Tag zur Seite stehen und kann dann beispielsweise auch Türen öffnen, eine Bankkarte vom Boden aufheben, Dinge aus Schubladen holen oder sie hilft ihrem Herrchen beim Ausziehen. Und Marly riecht, wenn bei Diabetiker Markus der Blutzucker aus den Fugen gerät und warnt den Lüner.

Runde mit dem Sportflugzeug ist das Highlight

„Marly wird in der Sprache der Hunde ausgebildet, nicht in der Sprache der Menschen“, erklärt Trainerin Filiz. Die Ausbildung ist für die Hunde ein großes Spiel und läuft mitten im Alltag, mal in der Stadt, mal in einem Einkaufszentrum, mal bei der Feuerwehr in Filiz Heimatstadt Essen, aber nie auf einem Hundeplatz. „Der Hund muss die verschiedensten Situationen kennen, um seine Ängste abzubauen und wird so ein souveräner Partner für seinen Besitzer.“ Highlight der Hunde-Ausbildung ist der Flug mit einem kleinen Sportflugzeug. Markus Vogt muss ebenfalls "büffeln", denn er braucht die Kniffe als Teamführer für eine gute Arbeit mit seiner Hündin. Angus vom Hasslinger Bruch ist Marlys Co-Trainer. Der Collie ist ein stattlicher Kerl und ausgebildeter Hund im Trio von Filiz Erfurt. Der Rüde kann, was Marly noch lernen muss - doch gemeinsam mit den beiden Profis aus Essen sind Marly und ihr Herrchen auf einem guten Weg. Marly bekommt auf der Seite Filiz-Rollidogs.de in Kürze noch eine eigene Unterseite. „Spender können dort ihren Werdegang verfolgen, jeder Cent fließt in die Ausbildung“, so Filiz Erfurt.

Thema "Marly" im Lokalkompass:
> Hündin Marly gibt Markus Vogt Hoffnung
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.