Rätsel um Krankenschwester aus Lünen

Anzeige
Die Polizei ermittelt nach dem Fund einer bewusstlosen Frau. (Foto: Magalski)
Fragen wirft für die Polizei der Fall einer Krankenschwester aus Lünen auf - die junge Frau lag am vergangenen Samstag ohne Bewusstsein und mit schweren Verletzungen auf der Straße am Klinikum Nord in Dortmund. Die Ermittler hoffen auf Hinweise.

Zeugen fanden die Lünerin (32) am letzten Samstag im Bereich der Ausfahrt des Klinikgeländes an der Schützenstraße in Dortmund. Den Verletzungen nach vermutet die Polizei einen Verkehrsunfall, der mutmaßliche Verursacher flüchtete offenbar nach dem Zusammenstoß. Das Opfer ist Angestellte der Unfallklinik Nord und hat keine Erinnerung an den Vorfall, für die Frau besteht nach Angaben der Polizei aber keine Lebensgefahr. Die Ermittler suchen nun dringend nach Zeugen - wer bemerkte am vergangenen Samstag zwischen sechs und sieben Uhr am Morgen etwas im Bereich der Unfallstelle? Hinweise unter Telefon 0231 / 132 2321 an die Polizeiwache Dortmund-Nord.

Thema "Unfallflucht" im Lokalkompass:
> Fahrerflucht: Hasan Turan verlor sein Bein
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.