Rettung! Fische waren letzte Disko-Besucher

Anzeige
Der Innenhof der Disko: In Teichen lebten hier noch über zweihundert Fische. (Foto: Magalski)
Fischer, Fischer, was schwimmt da im Wasser? Leben hätte man im Innenhof der alten Disko an der Industriestraße in Selm nicht mehr vermutet, doch die letzten Gäste feierten bis Samstag noch ihre ganz eigene "Party". Tierfreunde und Feuerwehr retteten sie vor dem Abriss.

Brühe, Modder, Plörre - verdient hätte das Wasser in den alten Teichen im Außenbereich der Disko alle dieser Namen. Viele Partys, viele Gläser und anderen Müll hatten die Fische in den Teichen überstanden, doch ab Montag kommt der Bagger und macht das Disko-Gelände dem Erdboden gleich - es wäre das Ende gewesen für die Tiere. Rettung kam in letzter Minute. Tim Speicher wusste von den Tieren in den beiden Teichen Innenhof. Der Selmer wollte die Fische nicht ihrem Schicksal überlassen und informierte Bürgermeister Mario Löhr. Das Stadtoberhaupt gab sofort grünes Licht für die ungewöhnliche Rettungsaktion. Susanne Hübner, Vorsitzende des neu gegründeten Tierschutzvereins Selm und Umgebung, kümmerte sich um die nötigen Formalitäten. Samstagnachmittag ging es mit Unterstützung der Feuerwehr ans Werk.

Pumpen senkten den Wasserstand

Tierschützer und Feuerwehr mussten für diese Aufgabe im Trüben fischen, denn die beiden Teiche sind nicht nur voll mit alten Gläsern, sondern am Grund auch voll mit stinkendem Schlamm. Feuerwehrleute brachten vor der Fangaktion deshalb zwei Pumpen in Stellung und senkten den Wasserstand bis kurz über den Grund. Die Mühe lohnte sich - mehr als zweihundert Goldfische, Kois und Moderlieschen gingen in knapp zwei Stunden Arbeit ins Netz. Wenn Montag der Abriss startet, sind die Tiere längst in drei privaten Teichen in Selm in Sicherheit.

Thema "Disko" im Lokalkompass:
> Bagger legt Disko in Schutt und Asche
> Easy-Danceclub feiert Eröffnung in Selm
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.