Unfall endet für Rollerfahrer im Krankenhaus

Anzeige
Die Polizei sperrte am Abend nach einem Unfall die Bebelstraße. (Foto: Magalski)
Kräfte der Polizei sperrten am Abend die Bebelstraße in Lünen nach einem Unfall. Höhe Triftenteich kollidierten kurze Zeit zuvor ein Auto und ein Motorroller. Der Fahrer des Rollers kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Der Unfall passierte am Donnerstagabend auf der Bebelstraße im Bereich der Kreuzung mit der Straße Triftenteich. Auto und Roller stießen zusammen, zur Ursache gab es am Abend zunächst keine Informationen. Der Rollerfahrer brach sich bei dem Unfall nach Angaben der Polizei vermutlich ein Bein. Der Rettungswagen brachte den Schwerverletzten zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe nach aktuellem Stand nicht, so ein Mitarbeiter der Leitstelle der Polizei Dortmund auf Anfrage. Die Polizei sperrte die Bebelstraße für die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme ab der Lindenplatz-Kreuzung für rund eine halbe Stunde.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
> Daniel wurde in Minuten zum Lebensretter
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.