Eintritt frei am Internationalen Museumstag im LWL-Römermuseum

Anzeige
Cynthia begrüßt Besucherinnen und Besucher im LWL-Römermuseum und berichtet vom abwechslungsreichen Leben in einer römischen Taverne. (Foto: LWL/Runkel)

Cynthia, die römische Schankwirtin, führt am Internationalen Museumstag (17.5.) durch das LWL-Römermuseum Haltern am See und berichtet in einer Führung um 14 Uhr und um 15 Uhr von ihrem aufregenden Leben in der Taverne. Sie springt kurzfristig ein für ihre Freundin Livia Munatia, die Senatorenwitwe, die wegen der Regelung des Nachlasses ihres verstorbenen Ehemannes kurzfristig verhindert ist. Begleitet wird diese Führung für Erwachsene und Kinder durch eine Gebärdendolmetscherin. Der Eintritt ins Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ist an diesem Tag frei.

Berichte von erschöpften Legionären, die nach langen Märschen bei ihr einkehrten um sich zu erholen warten auf die Besucher. Die Wirtin erzählt von Handwerkern und Händlern, die als Zivilisten im Schatten der Legionäre lebten. So gibt Cynthia einen interessanten Einblick in das Alltagsleben im Römerlager Haltern.

Los geht es um 14 Uhr und um 15 Uhr. Geöffnet ist das Museum dienstags bis freitags 9 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 18 Uhr. Am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar bleibt das LWL-Römermuseum geschlossen.

Termin:

"Cynthia, die Schankwirtin" - Führung für Erwachsene und Kinder
Sonntag, 17.5., 14 Uhr und 15 Uhr

Eintrittsfreier Tag

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.