PHANTASTISCHE GESCHICHTEN / Heute im Museum Fünte

Anzeige
Mülheim an der Ruhr: Museum Fünte | PHANTASTISCHE
GESCHICHTEN
Mögen Sie das angenehme Grauen, wenn Ihnen Unerklärliches passiert
Mögen Sie Zwischenwelten?
Dann sind Sie hier richtig!

17. Oktober / 19 Uhr
DIE FREITAGSLESUNG-
Museum Fünte – Gracht 209 – Mülheim a.d.Ruhr

- Schirmherrschaft SCHWARZE LETTERN –


"Phoenix-Tochter der Asche"

-
Ann-Kathrin Karschnick liest aus Phoenix-Tochter der Asche
Caroline Brinkmann aus Kobrin-Die schwarzen Türme und Martin Ulmer aus Dunkellicht.
Inhaltsangaben findest du unter

Phoenix -
Ann-Kathrin Karschnick

Im Jahr 2034, genau 121 Jahre nach dem fehlgeschlagenen Experiment, flüchtet Tavi mit Leon vor einer totalitären Staatsmacht nach Paris. Eine Mordserie unter den Seelenlosen, die sich zu einem Untergrund zusammengeschlossen haben, zerrüttet die Gemeinschaft. Der eskalierende Krieg zwischen der Menschenrasse und den Seelenlosen wird jedoch nicht nur für die Phoenix zur Gefahr.
Dunkellicht
Martin Ulmer

Seit langer Zeit wahren die verfeindeten Bruderschaften des Lichtes und der Dunkelheit im Verborgenen das Gleichgewicht der Kräfte. Doch kurz vor der zweiten Jahrtausendwende droht beiden die Auslöschung, da Ordensbrüder ermordet werden oder spurlos verschwinden. Gejagt von den Söldnern des ominösen Büro 13 geraten Johannes Sturm, ein Krieger des Lichtes, und Antoine Chevallier, ein Gelehrter der Dunkelheit, gemeinsam zwischen die Fronten.
Hilfe erhalten sie von einem neugierigen Magiker und von der geheimnisvollen Ella, die sich den beiden auf ihrer Suche nach Antworten anschließen.
Mitten im Ruhrgebiet, in der Stadt Dortmund, kommt es zum letzten Gefecht, als auch noch eines der letzten Dunkellichtwesen in das Geschehen eingreift …
Kobrin - Die schwarzen Türme
Caroline G. Brinkmann

Kobrin hat keinen Zugang zur Magie, wie andere Elfen in ihrem Alter, denn sie kann sie weder sehen noch lenken. Als ihre Heimat Argorn, das friedliche Lichtbaumreich, von einem unbekannten Feind angegriffen wird, muss ausgerechnet sie den Gegenstand behüten, der ihre Welt retten soll. Zur gleichen Zeit infiltriert der Mensch Daidalor das Heer des Feindes. Seine Mission führt ihn nach Argorn, wo die Schatten unheilvolle Türme errichten und mit dunkler Magie experimentieren. Um sie aufzuhalten, muss er mehr als nur sein Leben riskieren.

Kostenbeitrag für das historische Haus: Euro 5.-
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
46.000
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 17.10.2014 | 14:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.