Heimisch und historisch
Sauerland-Museum Arnsberg: Exponate für Tourismus-Ausstellung gesucht

Die beiden Abbildungen zeigen Lithografien, wie sie um 1900, als der Tourismus langsam in der Region anlief, populär waren.
2Bilder
  • Die beiden Abbildungen zeigen Lithografien, wie sie um 1900, als der Tourismus langsam in der Region anlief, populär waren.
  • Foto: Sauerland-Museum
  • hochgeladen von Diana Ranke

Das Sauerland-Museum sucht Exponate für die Ausstellung zur Geschichte und Entwicklung des Tourismus im Sauerland. Die Tourismusausstellung ist für März 2020 im Neubau geplant, für die das Museums-Team bereits jetzt mit den Vorbereitungen beginnt.
Die Ausstellung wird die Anfänge des Fremdenverkehrs vor über 100 Jahren zeigen, als vor allem das obere Sauerland durch die räumliche Nähe Ziel erholungssuchender Bewohner des Industriereviers an der Ruhr wurde. Die abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft mit den höchsten Erhebungen Nordrhein-Westfalens und die wunderschönen Dörfer mit ihren schmucken Fachwerkhäusern machte das Sauerland auch zu einem attraktiven Wanderparadies.

Wie fing alles an?

Weiterhin soll die Ausstellung der Frage nachgehen, wie sich die heute hoch professionell geführten Angebote wie der "Rothaarsteig", die "Bike Arena" oder der "Ruhrtalradweg" aus kleinen Anfängen entwickelt haben, neue Erwerbsmöglichkeiten für viele Sauerländer geschaffen und das Sauerland zu einer attraktiven Urlaubsregion gemacht haben.

Was wird gesucht?

Gesucht werden Exponate zum Skitourismus, Wandern, Radfahren oder Badetourismus: Wer kann für die etwa fünf Monate lange Ausstellung leihweise etwas zur Verfügung stellen? Begehrt sind vor allem alte Erste-Hilfe-Koffer, Türen aus den 1920-er Jahren und historische Picknickkörbe. Aber auch die Gastronomie ist angesprochen: Wer hat noch alte Fremdenbücher, Speise- und Getränkekarten, alte Schlüsselkästen oder sogar ein komplettes Kaffeeservice mit Logo aus früherer Zeit?

Kontakt

Interessierte Leihgeber können sich an Susi Bogen vom Sauerland-Museum wenden, per Mail susi.bogen@hochsauerlandkreis.de oder unter Tel. 02931/94-4607.

Die beiden Abbildungen zeigen Lithografien, wie sie um 1900, als der Tourismus langsam in der Region anlief, populär waren.
 "Sommerfrische" in Arnsberg zu Beginn des letzten Jahrhunderts.
Autor:

Diana Ranke aus Arnsberg-Neheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.