Donnerstag, 20.12 Uhr: Angela Merkel hat gesprochen...

Angela Merkl auf dem Marktplatz in Neheim. Fotos: Albrecht
14Bilder
  • Angela Merkl auf dem Marktplatz in Neheim. Fotos: Albrecht
  • hochgeladen von Frank Albrecht

20.12 Uhr: Angela Merkel hat gesprochen. Nach einem von Klaus Kaiser moderierten Talk mit den Landtagskandidaten aus den verschiedenen benachbarten Wahlkreisen leitet der Musikverein Herdringen den Einzug der Kanzlerin ein. Vom Mittelgang zur Bühne aus nahm sie ein Bad in der Menge und begrüßte zahlreiche Gäste.

Die Stimmung auf dem Platz heizte der Spitzenkandiat der NRW-CDU Norbert Röttgen vor, der an der rot-grünen Regierungspolitik kein Haar ließ. Röttgen sprach von einer gescheiterten Politik, die nur eine "Null-Bilanz" vorzuweisen habe. Von der Energiepolitik, über die Themen Bildung, Umwelt, Verkehr bis zu Finanzen rechnete Röttgen mit der Politik ab.

Angela Merkel wurde auf der Bühne vor dem Dom von den Anhängern stürmisch begrüßt. Sie holte in ihrer rund 30-minütigen Rede weit aus und ließ auch Aspekte der Geschichte der CDU passieren. Sie erklärte, warum sie den Politik in NRW mit ihrer Aktivität im Wahlkampf unterstütze und gab sich dabei auch ganz staatsmännisch: Das Land müsse gewisse Bedingungen erfüllen, um in der weiten Welt bestehen zu können. Einen Beitrag dazu erwarte sie auch von NRW, das nun einen Politikwechsel brauche.

Noch einen Blumenstrauß zum Abschied und schon ging es hinter der Bühne ab in den Dienst wagen. Im Nu war die Kolonne verschwunden und... Norbert Röttgen blieb und genoss das erneute Bad in der Menge. Beim Herdringer Musikverein versuchte er sich noch als Dirigent und bedankte sich: "Schön, das sie mich so gut ignorieren konnten."

Autor:

Frank Albrecht aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

10 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen