Neue Broschüre: „Rundgang historisches Arnsberg“

Die neue Broschüre "Rundgang historisches Arnsberg" ist ab sofort kostenlos beim Verkehrsverein Arnsberg erhältlich.
  • Die neue Broschüre "Rundgang historisches Arnsberg" ist ab sofort kostenlos beim Verkehrsverein Arnsberg erhältlich.
  • Foto: Foto: Verkehrsverein Arnsberg
  • hochgeladen von Diana Ranke

Die Stadtgeschichte der alten Stadt Arnsberg erschließt sich zwischen Schlossberg und Kloster Wedinghausen und präsentiert in diesem Bereich eine Vielzahl von historischen Sehenswürdigkeiten. In einer informativen Broschüre, die der Verkehrsverein Arnsberg e.V. jetzt aufgelegt hat, werden die markanten Bauten aus den verschiedenen Epochen der Stadtentwicklung vorgestellt und der interessierte Stadtbesucher erhält neben einem zeitlichen Überblick auch nähere geschichtliche Informationen.
Der ausklappbare Stadtplan mit den einzeln verorteten und im Plan abgebildeten Sehenswürdigkeiten ermöglicht insbesondere ortsunkundigen Gästen, sich rasch in der Stadt zu orientieren und einen Rundgang durch die Altstadt zu unternehmen. Die beschriebene Route erstreckt sich zwischen Ehmsendenkmal im Eichholz und dem Tollpöstchen – bis etwa um 1600 Zollstation - im Bereich des Schlossberges. Das Ehmsendenkmal lädt im Anschluss zu ausführlichen Entdeckungen ein.

Broschüre komplettiert touristisches Angebot

Die 24-seitige Broschüre wurde vom Verkehrsverein Arnsberg in Zusammenarbeit mit verschiedenen Abteilungen der Stadt Arnsberg und in Abstimmung mit Stadtarchivar Michael Gosmann realisiert, für Satz und Gestaltung zeichnet die Werbeagentur i-dexe verantwortlich. Die Luftbildaufnahmen, die das historische Umfeld zeigen, hat Fotograf Hans Blossey zur Verfügung gestellt. Der „Rundgang historisches Arnsberg“ ergänzt nun das kürzlich vom VV Arnsberg aufgelegte Heft „Rundgang Strohdorf Neheim“ und komplettiert damit das touristische Angebot. Zwischenzeitlich ist der Faltplan „Strohdorf Neheim“ im Auftrage des Verkehrsvereins von Eva Verheijen in das Niederländische übersetzt worden. Beide Hefte sowie viele weitere Informationen sind in der Geschäftsstelle des Verkehrsvereins am Neumarkt kostenlos erhältlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen