Mehr als 900 Preise
Adventskalender: Lionsclubs locken mit ihrer jährlichen Aktion

Karl-Heinz Müller, Detlef Lins (Lions Arnsberg-Sundern), Hubertus Kaiser, Frank Berting (Lions Neheim-Hüsten) und Alfred Schröder (v.li.) präsentieren das alljährliche Erfolgsprodukt Lions-Adventskalender. Foto: peb
  • Karl-Heinz Müller, Detlef Lins (Lions Arnsberg-Sundern), Hubertus Kaiser, Frank Berting (Lions Neheim-Hüsten) und Alfred Schröder (v.li.) präsentieren das alljährliche Erfolgsprodukt Lions-Adventskalender. Foto: peb
  • hochgeladen von Diana Ranke

Auch in diesem Jahr bieten die Lionsclubs Neheim-Hüsten und Arnsberg-Sundern ihre beliebten Adventskalender zum Verkauf.Die Auflage liegt 2018 wieder bei jeweils bei 5.000 Stück. „Es ist immer eine sehr erfolgreiche Aktion“, bestätigt Detlef Lins, der Präsident der Regierungs-und Röhrstädter Vereinigung. Meist sind die Exemplare schnell ausverkauft. Deshalb sollten sich die Interessenten sputen, damit sie am Ende nicht leer ausgehen.

Künstlerischer Anspruch

Selbst künstlerisch herrscht ein gewisser Anspruch. Der Neheimer Kalender zeigt ein Bild des Künstlers Vincenzo Velardita aus Caltagirone (Italien), auf dem Arnsberg-Sunderner ist die „Heiligenfeldkapelle“ zwischen Endorf und Bönkhausen zu sehen.Das Prinzip ist einfach, erfordert aber doch sehr viel Arbeit. Die Clubbeauftragten Frank Berting (Neheim-Hüsten) und Karl-Heinz Müller erläutern die Details: „Jeder Kalender hat eine Registrierungsnummer. Und hinter jedem Türchen sind die verschiedensten Gewinne versteckt.“ Wird nun die entsprechende Zahl gezogen, bekommt der Besitzer den für den Tag ausgelobten Preis.

Mehr als 900 Preise 

Dabei ist die Teilnahme äußerst lukrativ. Im Neheimer Kalender verstecken sich 473 Gewinne, gesponsert von 91 heimischen Unternehmen. In Arnsberg-Sundern sind es 435 Gewinne von 93 Partnern. Der Wert beträgt bei beiden Ausgaben je 13.500 Euro.

Erlös für guten Zweck

Doch nicht nur die Preise lohnen das Mitmachen. Hubertus Kaiser (Neheim-Hüsten): „Am Ende werden es 24.000 Euro sein, die bei uns in soziale Zwecke fließen.“ Der Ertrag wird gedrittelt und kommt der Arnsberger Tafel, dem SKF Familienhilfezentrum Marienfrieden und der Sprachförderung in den Neheim-Hüstener Kindergärten zu gute.Detlef Lins ergänzt für seinen Bereich: „Wir haben das gemeinsame Projekt Arnsberger Tafel. Zudem unterstützen wir das Hospiz Raphael und Jugendprojekte in der heimischen Region.“ Da setzen sich die Verantwortlichen noch zusammen, um die entsprechenden Empfänger zu bestimmen. „Wir werden einen Reinerlös von 25.000 Euro weiterleiten“, so Karl-Heinz Müller.
Viele Käufer erwerben den Lions-Adventskalender oft auch nur, um die Projekte zu fördern: „Nur etwa 60 bis 70 Prozent der Gutscheine kommen zur Einlösung. Der Rest der Abnehmer sieht wohl in der Hauptsache den Kaufpreis von 5 Euro als Spende für eine gute Tat.“

Hauptgewinne sind Reisen

Die Hauptgewinne allerdings, die sich am 24. Dezember hinter den Türchen verbergen, werden immer verteilt, da sie zum Teil aus den Kassen der einzelnen Clubs finanziert werden. Ausgelobt sind tolle Reisen. Neheim-Hüsten bietet eine dreitägige Luxus-Flusskreuzfahrt für zwei Personen auf dem Rhein „Köln-Amsterdam-Nijmwegen-Köln“ (1.200 Euro). Arnsberg-Sundern lockt mit „Romantischem Radeln am Ostseeküstenradweg von Lübeck nach Stralsund, Übernachtungen mit Frühstück und Gepäcktransport“ (ebenfalls 1.200 Euro).
Der Kalender ist ab sofort in den bekannten Geschäften erhältlich.

Verkauf auch beim Wochenmarkt am 3. November in Neheim

Neben den üblichen Verkaufsstellen bietet der Lionsclub Neheim-Hüsten zusätzlich die Möglichkeit des Erwerbs am Samstag, 3. November, in der Fußgängerzone auf dem Wochenmarkt in der Hauptstraße.„Aber auch hier gilt: schnell sein“, schmunzelt Frank Berting. „Denn die Auflage ist oft ruckzuck weg.“ Weil auch viele Firmen hier ein ideales Geschenk zu Weihnachten für ihre Belegschaften sehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen