Heiß, heißer…Courage 2019

Kreischalarm bei Wincent Weiss
129Bilder

Moyland. Vor der erneut beeindruckenden Kulisse des Museum Schloss Moyland startete gestern zum 19. Mal das Jugendfestival „Für Toleranz, gegen Gewalt“ – und Petrus hatte angerichtet: Bei gnadenlosen 40 Grad und non-stop Sonne, trotzten musikbegeisterte Kids, Eltern, Großeltern, Stars und Helfer der Gluthitze. Die hohen Temperaturen waren während der gesamten Veranstaltung natürlich Thema. Es wurden Unmengen an Wasser an die, teils stundenlang in der prallen Sonne ausharrenden Jungs und Mädchen verteilt. Die von den Kids heiß geliebte und gefeierte Moderatorin „Jess“ erinnerte immer wieder daran, viel zu trinken und auf sich aufzupassen. Der ein oder andere Kollaps konnte trotz der sehr aufmerksamen Security nicht verhindert werden.
Um 17 Uhr startete das Programm mit den „Streetblooms“, Gewinner des aktuellen Streetbeat-Wettbewerbs, mit einer mitreißenden Tanzshow und einer rasanten Abfolge bestens ausgewählter Musik für die Generation. Danach gehörte die Bühne dem Rock-Pop-Sprechgesang von „Angiz“, die mit viel Publikums-Interaktion die Mädchen und Jungs begeisterten.
Die nächste Band zeigte, dass es nicht immer viel braucht, um gute Musik zu machen: „Who’s Amy“ brachten mit wunderschönem Gitarrenspiel, ein bisschen an Coldplay erinnernd, und einprägender Stimme ruhigere Töne auf die Bühne.
Danach gab es das erste Heimspiel mit „New Age“. Die unverwechselbare Stimme von Frontfrau Rahel Maas ist gemacht für große Bühnen, die Band präsentierte, wie immer, ihre ganz eigene Mischung aus Cover und Selbstgeschriebenem – die Kids waren begeistert. Im Interview mit dem Klever Wochenblatt erinnert sich Rahel vor Beginn des Konzerts: „Beim ersten Auftritt der Band beim Courage habe ich noch im Publikum gestanden. Ich wusste damals schon, dass es immer mein Wunsch war, auf der Bühne zu stehen.“ Bandkollege Nils Hopman freut sich sichtlich: „Wieder hier in dieser schönen Location zu sein, das ist richtig cool!“
Kreischalarm Nr. 1 kam mit Lukas Kepser, der mit Chasing Cars und Perfect die Mädels zum Seufzen brachte. Der DSDS-Kandidat hatte ebenfalls Heimspiel, denn die Bühne liegt neben seinem alten Tennisverein, wo er früher schon davon träumte, eines Tages auf diesem Festival zu spielen – Traum erfüllt!
Energiegeladen stürmten danach „Weather Forecast“ die Bühne, spielten mit Rock, Beat - und mit dem Publikum! Das nennt man Einheizen!
Danach durften die Kids sichtlich und hörbar begeistert „ihre“ Social-Media-Influecerin „Selina Mour“ live on stage erleben.
Eine unglaubliche Show folgte mit „SEIN“: Die elf Künstler und Künstlerinnen mit und ohne Behinderung lieferten eine Wahnsinnsakrobatik, teils mit Rollstuhl und Krücken, einen wunderschönen Song, interpretiert mit glasklarer Stimme und synchron in Gebärdensprache übersetzt – hier hätte man noch stundenlang zusehen und staunen können.
Und dann… ja, dann wurde es laut, lauter – Wincent Weiss! Der Topact No1 und mit Sicherheit das absolute Highlight der Veranstaltung sorgte eine Stunde für Kreischen, Seufzen, Tränen, Hysterie und Mitschmettern seiner Songs. Wincent nahm mehr als nur ein Bad in der Menge, um seinen Fans ganz nah zu sein, interagierte, lieferte einen Topsong nach dem anderen und brachte den gesamten Park zum Beben – eine unglaubliche Stimmung!
„Wir wollen Mike“ – schallte es zum Abschluss des Konzerts ohrenbetäubend aus dem Publikum. Mike Singer schloss den Abend mit bekannten Songs, mit grandioser Bühnenshow, Pyrotechnik und natürlich gebührendem Gekreische aus den Reihen seiner jungen Fans. Bereits zum dritten Mal dabei, hat sich der Sänger von einem guten Künstler zur Topact-Liga gemausert – ein grandioser Abschluss der Veranstaltung!
Besonderer Dank gehört am Ende der gesamten Veranstaltung auf jeden Fall den unermüdlichen Helfern an allen Ecken des Geländes, die unter den doch erschwerten Wetterbedingungen für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Ob Security, Feuerwehr, THW, Bühnenhelfer, Polizei usw…. Hier wurde teilweise Schwerstarbeit geleistet, um den Kids einen unvergesslichen und den Eltern einen sorgenfreien Nachmittag/Abend zu ermöglichen – Respekt für diese Leistung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen