Situation Kunst: Sonntag letzte Führung durch die Ausstellung „Abbas Kiarostami. Stille und bewegte Bilder“

Am Sonntag, 20. Januar, öffnet die Ausstellung „Abbas Kiarostami. Stille und bewegte Bilder“ im Kubus von Situation Kunst zum letzten Mal ihre Pforten. Um 16 Uhr bietet sich in einer öffentlichen Führung noch einmal die Gelegenheit, im Schlosspark Weitmar Einblicke in das Werk des iranischen, vielfach preisgekrönten Filmemachers Abbas Kiarostami zu erhalten. Diese erste Einzelausstellung Kiarostamis im deutschsprachigen Raum zeigt Fotografien und Videoarbeiten, welche die Mittel der verschiedenen Medien visualisieren und Fragen nach dem Bezug zwischen Wirklichkeit und dem Prozess des Sehens aufwerfen.

Am 25. Januar wird um 18 Uhr die neue Ausstellung „fremdes sehen“ mit Werken von Ingeborg Lüscher und Monika Huber mit einem von Prof. Dr. Georg Imdahl moderierten Werkgespräch eröffnet. Die Künstlerinnen werden anwesend sein. Interessierte sind herzlich willkommen.

Autor:

Holger Crell aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.