Sparsames Kochen mit Druckkochtöpfen und isolierenden Kochhauben

4Bilder

Nicht nur im Süden ist sauberes kochen ein Thema. In einigen Städten in Indien macht das Kochen mit Kohle fast 2/3 der Feinstaub Emissionen aus. Es ist nicht verwunderlich, dass im Kenian Star Druckkochtöpfe ein Feature bekommen hat. Frauen im Süden gehören zu der Gruppe, welche am stärksten von der Klima Erhitzung betroffen sind. Wir wissen, dass jährlich neben vielen tausenden toten Menschen durch Luftverschmutzung, jetzt auch tausende Frauen durch die unsägliche Hitze im Süden sterben.
Neben den ökologischen und gesundheitlichen Aspekten sind die ökonomischen Argumente für Frauen auch nicht unerheblich:

Ein Schnellkochtopf ist siebenmal billiger als Holzkohle oder sogar Flüssiggas und fünfmal billiger als Kerosin.

Durch die Kombination von hohem Druck und hoher Hitze wenden sich Frauen langsam an Schnellkochtöpfe und Slow Cooker.
Slow Cooker sind elektrische Kochtöpfe, die insbesondere zum Garen von Speisen bei relativ niedriger Temperatur über einen langen Zeitraum verwendet werden.
Ein Schnellkochtopf verwendet eine abgedichtete Kammer, die den aus kochendem Wasser und seinem Inhalt erzeugten Dampf einfängt. Dabei wird das Essen unter hohem Druck gekocht.

Eine von den Modern Energy Cooking Services durchgeführte Umfrage ergab, dass „schwere Lebensmittel“ wie Bohnen und Mais am besten im Drucktopf gegart werden.

Dadurch wird nicht nur die Garzeit halbiert, sondern in Kombination mit der Isolierung und der automatischen Steuerung auch der Energieverbrauch um bis zu 90 Prozent gesenkt.

Isolierte Druckkochtöpfe gibt es eigentlich schon seit den 50ern in den USA, da dort lange Zeit die Stromnetze nicht sehr stark waren. Wie dieses Gif von den von oben absenkbaren Kochhaube gut zeigt. Manche ältere Semester werden sich auch noch an die gehäkelten Tee oder Eierwärmer erinnern. Diese absenkbare isolierende Kochhabue ist vielleicht für den einen oder anderen eine tolle Weihnachts Bastel Idee, siehe die Skizze bei den Bildern.

Charity Ideen für Weihnachten

Wer also aber nicht nur Geld sparen will, kann alte PV Module aus Repowering Projekten spenden. Ebenso defekte Reiskocher und Druckkochtopf Automaten, welche mit Dioden zu super effizienten Gleichstrom Kochern umgebaut werden und ohne Laderegler als auch ohne Batterien funktionieren.

Daneben arbeite ich mit einer Charity Organisation für kühle Hütten in Indien zusammen, welche Frauen Spiegel am Dach zu Kühlung des Hauses zur Verfügung stellen wird. Zur Zeit wollen wir auch einen Heliostat anbieten um diese Sonnen Energie optional auf den Topf lenken zu können und so zum Kochen zu verwenden. Wer also etwas spenden will kann sich bei mir melden.

Autor:

Thomas Karl Reis aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen