Aktiv für Europa - Erich Kästner-Schule versteht Verleihung des Europabanners 2012 als Ansporn

Dr. Angelica Schwall-Düren, Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, überreicht das Europabanner 2012 stellvertretend an den Schulleiter der Erich Kästner-Schule, Walter Bald (Mitte). Prof. Jürgen Mittag (links) spricht das Grußwort der Europa-Union Bochum.
7Bilder
  • Dr. Angelica Schwall-Düren, Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, überreicht das Europabanner 2012 stellvertretend an den Schulleiter der Erich Kästner-Schule, Walter Bald (Mitte). Prof. Jürgen Mittag (links) spricht das Grußwort der Europa-Union Bochum.
  • hochgeladen von Thea Struchtemeier

Erfreut nahm der Schulleiter der Erich Kästner-Schule in Bochum-Querenburg, Walter Bald, stellvertretend für die Lehrer- und Schülerschaft das Europabanner 2012 durch die Bochumer Europa-Union entgegen. Die Feierstunde in der neuen Aula der Schule zeigte einen intensiven Eindruck der vielfältigen Aktivitäten der Schule im Bochumer Süden: So unterhält sie aktive Beziehungen zur Tapton School in Sheffield, nach Italien zum Istituto Bertacchi in Lecco sowie nach Frankreich in St. Malo. Zur Feierstunde kam die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes NRW, Frau Dr. Angelica Schwall-Düren, die für die jungen Schüler/innen die praktische Seite Europas deutlich machte, nämlich neben fließenden Grenzübergängen auch niedrige Telefon- und Handykosten. Ebenso appellierte sie an die europäische Solidarität.

EUROPA BEDEUTET SOLIDARITÄT

Mit Blick auf die Wirtschaftskrise in Griechenland und die antieuropäische Stimmung erinnerte Bald in seiner Dankesrede, dass die im Zweiten Weltkrieg aus den von Deutschland besetzten Ländern herausgepressten Kredite und Besatzungskosten auch gegenüber Griechenland bislang nicht getilgt wären und dass allein ein Schulden- und Reparationsverzicht der Kriegsopfer den Wiederaufstieg Deutschlands ermöglichte.

Europäische Begegnungen der Schule werden durch Comenius-Projekte vermittelt, die Bettina Wülfing-Krisman und Nadja Fliesen von der EKS koordinieren. Die Begeisterung der Schule für Europa zeigte sich in den temperamentvollen Liedern der Schüler auf englisch, französisch und italienisch.

Autor:

Thea Struchtemeier aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.