Drakonische Ausgangssperre in Italien
Entwickelt sich Italien zum Polizeistaat - Trotz Arrest der Bevölkerung keine Wirkung gegen Corona

Die weit überzogene Ausgangssperre in Italien  und die polizeistaatlichen Methoden zur Überwachung konnten und können die Verbreitung des Corona-Virus nicht eindämmen. Dazu der Zivilschutzchef Angelo Borelli:

Insgesamt zählte der italienische Zivilschutz bisher 6820 Todesopfer - das waren am Dienstag 743 mehr als am Vortag. In den beiden Tagen davor hatte es jeweils etwas weniger neue Tote gegeben als zuvor. Die Zahl der Menschen, die in Italien positiv auf den Erreger Sars-CoV-2 getestet wurden, stieg auf mehr als 69.000 (Quelle: dpa. infocom GmbH vom 24.03.20)

Anstatt konsequent an einem Impfstoff gegen dieses Virus zu arbeiten, geht die italienische Regierung mit brutalen Methoden gegen die Bevölkerung vor: Die Bußgelder gegen Verstöße der Ausgangssperre sollen drastisch erhöht werden von 400 Euro bis 3000 Euro. Für arme Menschen ist da die Inhaftierung für den vollkommen sinnlosen Arrest der gesamten italienischen Bevölkerung vorprogrammiert. Haben die vermutlich rechtslastigen Politiker in Italien dabei bedacht, dass durch das  Zusammenpferchen der Gefangenen in den Haftanstalten ein idealer Nährboden für die Ausbreitung des Corona-Virus entsteht?

Selbst Virologen empfehlen die Bewegung an frischer Luft, gerade bei Sonnenschein würde die Ausbreitung des Virus eingedämmt. Der italienischen Bevölkerung ist nicht einmal - ähnlich wie Deutschland - das Verlassen der Wohnung als Einzelperson gestattet, um Sport durch Wanderungen, Fahrrad fahren u. ä.  durchzuführen! Menschenrechtsverletzend wurde sogar der Spaziergang in Parkanlagen untersagt!

Ich gehe davon aus, dass sich die Mehrzahl der Italiener diese polizeistaatlichen Methoden nicht lange bieten lassen werden: Gewaltsame Auseinandersetzungen mit dem Staatsapparat sind dann nicht mehr auszuschließen!

Ähnliches gilt auch für Spanien und Frankreich, wo ebenfalls das Recht auf Freizügigkeit  außer Kraft gesetzt wurde.

Autor:

Ulrich Achenbach aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

7 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen