Spatenstich für Millionen-Projekt - Elspermann-Großhandel erweitert seinen Standort

Spatenstich für den Neubau der Firma Elspermann im neuen Gewerbegebiet an der Dietrich-Benking-Straße: (v.l.) Dr. Dieter Pietsch, Geschäftsführer der Pietschgruppe, Elspermann-Prokurist Andreas Bauermann, Geschäftsführer Peter Elspermann, Markus Graf, zweiter Elspermann-Geschäftsführer, Stadtdirektor Paul Aschenbrenner, Planer Günter Birkenfeld und Elspermann-Gebietsleiter Matthias Roeder. Fotos: Molatta
2Bilder
  • Spatenstich für den Neubau der Firma Elspermann im neuen Gewerbegebiet an der Dietrich-Benking-Straße: (v.l.) Dr. Dieter Pietsch, Geschäftsführer der Pietschgruppe, Elspermann-Prokurist Andreas Bauermann, Geschäftsführer Peter Elspermann, Markus Graf, zweiter Elspermann-Geschäftsführer, Stadtdirektor Paul Aschenbrenner, Planer Günter Birkenfeld und Elspermann-Gebietsleiter Matthias Roeder. Fotos: Molatta
  • Foto: Molatta
  • hochgeladen von Andrea Schröder

Die Elspermann Großhandels GmbH & Co. KG, Mitglied der Unternehmensgruppe Pietsch, ist weiter auf Wachstumskurs. Der Heizungs- und Sanitärgroßhändler investiert fünf Millionen Euro in die Erweiterung seines Standortes an der Dietrich-Benking-Straße.

Hier wird ein moderner Neubau im Sinne des Green-Building-Label Standards mit einem großen Abhollager, einer modernen Ausstellung sowie einer Verwaltung entstehen. Damit, so Geschäftsführer Klaus-Peter Elspermann, „bekennt sich das Unternehmen und die Unternehmensgruppe weiterhin zum Wirtschaftstandort Bochum.“

Mit einem symbolischen Spatenstich haben jetzt Dr. Dieter Pietsch, Klaus-Peter Elspermann, Andreas Baumermann, Markus Graf, Matthias Roeder gemeinsam mit Stadtdirektor Paul Aschenbrenner und Architekt Günther Birkenfeld das Projekt nach zweijähriger Planungsphase auf den Weg gebracht.
„Wir wollen uns mit der Entscheidung für diese Erweiterung trotz der Wirtschaftskrise für weiteres Wachstum rüsten und damit die Arbeitsplätze am Standort Bochum noch zukunftssicherer machen“, sagte Klaus-Peter Elspermann.

Die vergangene Wirtschaftskrise hat die Branche des Heizungs- und Sanitärgroßhandels nicht so hart getroffen, wie der seit Jahren stark rückläufige Wohnungsbau. „Mitte der 90er Jahre zählte der Verband der selbstständigen Großhändler noch 450 Mitglieder, jetzt sind es nur noch 120“, so beschreibt Dr. Michael Pietsch, Inhaber der Unternehmensgruppe Pietsch, den Konzentrationsprozess, aus dem sein Unternehmen gestärkt hervorging: Die Pietsch-Unternehmensgruppe konnte ihren Umsatz in den vergangenen sechs Jahren auf mehr als 220 Millionen Euro verdoppeln und zählt mittlerweile mit über 1000 Mitarbeitern und 56 Standorten zum Kreis der größten zehn Unternehmen der Branche in Deutschland. Nicht umsonst wurde die Unternehmensgruppe Pietsch 2011 erstmals von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken und der Bezirksregierung Münster zum Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ nominiert und gehörte gleich zu den sechs Finalisten für das Bundesland Nordrhein Westfalen.

Auch als Ausbilder hat sich die Unternehmensgruppe einen Namen gemacht. Auf die 27 freien Ausbildungsstellen bewarben sich über 900 junge Menschen. Zur Zeit befinden sich zwölf junge Menschen in der Ausbildung bei Elspermann. Am neuen Standort werden insgesamt ca. 40 Mitarbeiter tätig sein.

Spatenstich für den Neubau der Firma Elspermann im neuen Gewerbegebiet an der Dietrich-Benking-Straße: (v.l.) Dr. Dieter Pietsch, Geschäftsführer der Pietschgruppe, Elspermann-Prokurist Andreas Bauermann, Geschäftsführer Peter Elspermann, Markus Graf, zweiter Elspermann-Geschäftsführer, Stadtdirektor Paul Aschenbrenner, Planer Günter Birkenfeld und Elspermann-Gebietsleiter Matthias Roeder. Fotos: Molatta
Fünf Millionen Euro investiert Elspermann in die Erweiterung des Standortes an der Dietrich-Benking-Straße . Foto: Molatta

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen