Ambulante Psychotherapie: PTK NRW fordert Korrektur der Bedarfsplanung

In ihrer Kammerversammlung am 11.11.2017 in Dortmund hat die Psychotherapeutenkammer NRW eine Resolution zur Korrektur der Bedarfsplanung beschlossen. Die psychotherapeutische Versorgung im Ruhrgebiet müsse sichergestellt und deshalb nachhaltig verbessert werden.

Die Kammer machte deutlich, dass noch immer bis zu 17 Wochen Wartezeit auf den Beginn einer Richtlinien-Psychotherapie bestünden, was für Patienten "unzumutbar" und "nicht hinnehmbar" sei. Die Versorgungslage im Ruhrgebiet sei um ein Drittel schlechter, als insgesamt in NRW. Während im übrigen Nordrhein-Westfalen ein Psychotherapeut für 3097 Einwohner zuständig sei, liege diese Zahl im Ruhrgebiet bei 4543 Einwohnern. 
Ein vom  Gemeinsamen Bundesausschuss G-BA im Juni veröffentlichtes Gutachten zeige die erheblichen Versorgungsmängel der Region, die im fehlenden Angebot ambulanter Psychotherapeutischer Behandlungskapazitäten gründeten.

Seitens der Kammerversammlung ergeht nun die Forderung an die Kassenärztliche Bundesvereinigung und an die Krankenkassen als Verhandlungspartner im G-BA, die bisherige Sonderreglung für das  Ruhrgebiet aufzuheben und endlich ein adäquates "Versorgungsniveau" herzustellen, welches dem vergleichbarer Regionen im Bundesgebiet entspreche. Die Kammer geht davon aus, dass bis zu 300 Neuzulassungen erforderlich seinen, um dem Bedarf zu entsprechen. 

Zum Originalbeitrag der PTK NRW: http://www.ptk-nrw.de/?id=265&tx_ttnews[tt_news]=992&tx_ttnews[backPid]=657&no_cache=1

Autor:

Sabine Schemmann aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen