Depression

Beiträge zum Thema Depression

LK-Gemeinschaft
4 Bilder

Live-Literatur mit TOBI KATZE im SCALA Kulturspielhaus, Wesel
Diagnose: Depression. Behandlung: mit Humor.

"Morgen ist leider auch noch ein Tag - Irgendwie hatte ich von meiner Depression mehr erwartet" Live-Literatur mit Risiken und Nebenwirkungen am Freitag, den 20. September im SCALA Kulturspielhaus in Wesel. "Depressionen also, denke ich. Wo hab ich mir so was wohl eingefangen?"In schlechten Phasen starrt er stundenlang die Raufasertapete an («irre Action für die Augen»), diskutiert ausgiebig mit sich selbst die Sinnlosigkeit des Aufräumens und lässt sich von einem klingelnden Telefon...

  • Wesel
  • 15.09.19
  •  4
Ratgeber

Depressionen - Betroffen ist die ganze Familie

Pflegekurs für Angehörige und andere Bezugspersonen im St. Antonius-Krankenhaus Oft verändern Menschen in einer psychischen Krise ihre Verhaltensweisen. Der Erkrankte geht nicht mehr aus dem Haus, zieht sich zunehmend aus dem Gesellschaftsleben zurück. Er kann sich nicht mehr freuen, wirkt nicht mehr unbeschwert und die Perspektive für die Beziehung zu Partner und Familie scheint sich zu verlieren. Nicht selten begleiten ihn dabei körperliche Beschwerdebilder oder Schmerzen. Auf der Suche nach...

  • Bottrop
  • 15.08.19
Ratgeber
Nicole Schreiber.

Nicole Schreiber
Die Mutmacherin

Wer Nicole Schreiber begegnet, erlebt einer starken und lebensfrohe Persönlichkeit. Die 37 jährige Bürokauffrau aus Speldorf ist sportlich, läuft jeden Tag und betreibt Fitnesssport. Begeistert erzählt die junge Frau von ihren Projekten. Neben ihrem Beruf hat sie eine Trainerlizenz für ihren Fitnesssport Pound Rockout Workout erworben. Jetzt will sie ein Fernstudium als persönliche und psychologische Beraterin beginnen. Der Tatendrang und die Lebensfreude, die die Mittdreißigerin...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.07.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
EIN verdammt GUTES BUCH zum Thema´, wie ich finde!
8 Bilder

PSCHYCHISCHE ERKRANKUNGEN und Lektüre dazu ´
…alles nur B E K L O P P T E …!!!

Aus dem beruflichen Alltags-Leben einer PSYCHOTHERAPEUTIN EIN KLASSE BUCH, echt jetzt! Andrea Jolander „Da gehen doch nur BEKLOPPTE hin“ Ja, es gibt Vorurteile, noch und nöcher! Gegen „psychisch Erkrankte“ oder „labile“ Menschen, gegen „Depressive“ und Menschen, die schon länger haben (deswegen) nicht mehr „arbeiten“ können! Vorurteile grundsätzlich gegen das weite Feld der psychischen Erkrankungen, sowie auch gegenüber der Behandlung, zum Beispiel der Psychotherapie! Es...

  • Essen
  • 14.07.19
  •  12
  •  4
Vereine + Ehrenamt
Durch ganz Deutschland radeln und wandern die Freiwilligen, um für einen unverkrampften Umgang mit der Volkskrankheit Depression zu werben.

"Mut-Tour" führt 3.675 Kilometer durch ganz Deutschland
Gladbeck: Zu Fuß und im Sattel gegen Depression

3.675 Kilometer durch ganz Deutschland: Mit Tandems und zu Fuß bewältigen Freiwillige diese Strecke in 11 Etappen, um über den Umgang mit Depressionen aufzuklären. Am 27. Juni kommt die "Mut-Tour" auch in Gladbeck vorbei. "Die Mut-Tour ist ein Aktionsprogramm, das sich seit 2012 durch Deutschland bewegt. Der Name ist Programm: Mutige Teilnehmer möchten anderen Mut machen, Hilfe anzunehmen und in den Dialog zu treten", erklärt die Pressesprecherin der Initiative, Karina Andres. Bislang haben...

  • Gladbeck
  • 26.06.19
  •  1
  •  1
Ratgeber

Gründung einer Selbsthilfegruppe für junge Menschen
Mein Gedankenkarussell - Eine Selbsthilfegruppe für junge Menschen mit Depressionen und Ängsten

Mein Gedankenkarussell - Eine Selbsthilfegruppe für junge Menschen mit Depressionen und ÄngstenDie Zahl der von Depression und Ängsten betroffenen Menschen ist gestiegen. Vor allem jüngere Menschen sind betroffen*. Viele von ihnen fühlen sich nicht wohl in Gruppen älterer Menschen. Darum ist es begrüßenswert, dass eine Gruppe jüngerer Menschen im Alter zwischen 18 - 30 Jahren gegründet werden soll, für die es bisher kaum Angebote gibt. Ihre Lebenswirklichkeit zwischen Berufs-, Lebens- u....

  • Recklinghausen
  • 24.06.19
LK-Gemeinschaft
R O S E N ....
22 Bilder

Meinungen Gedanken Gefühle Erlebnisse
…mitten im ROSENGARTEN

JUNI 2019 (ANTI-Depressions-Spaziergang) Kurz-Trip durch die GRUGA, Essen, GEDANKEN und Empfindungen Unruhe…. … den ganzen Morgen schon wabberte ein klein wenig Unruhe durch die Luft. Nicht nur, dass die Nacht davor nicht so besonders gut gewesen war, auch das Aufstehen viel schwer. Den Weg durch die zum großen Teil graue und fast noch schlafende City Richtung Arbeitsplatz irgendwie widerwillig geschafft. Müde Gesichter in den Straßenbahnen und Bussen und an den Haltestellen spürte...

  • Essen-Süd
  • 20.06.19
  •  20
  •  8
Ratgeber
Ein Arbeitsheft – vorbeugend gegen Depression / Burnout
2 Bilder

Gesundheit
Jeder Dritte hat Angst vor Burnout / Depression

Jeder Zweite fürchtet sich vor Alzheimer und Demenz. Bei älteren Menschen ist die Sorge vor dieser Erkrankung besonders ausgeprägt und fast so groß wie vor Krebs. Das zeigt eine repräsentative Bevölkerungsbefragung* der DAK-Gesundheit. Weitere Ergebnisse der aktuellen Analyse: Mehr als jeder dritte 14- bis 29-Jährige fürchtet sich vor psychischen Erkrankungen wie Depressionen oder Burn-out. Frauen machen sich besonders häufig gesundheitliche Sorgen. Seit 2010 untersucht das Forsa-Institut...

  • 14.05.19
  •  1
Ratgeber
Im Alter von 35 Jahren erhält Nadine Mattes aus Dorsten die Diagnose „Parkinson“.

Parkinson
Unheilbar – und nach wie vor noch nicht ganz erforscht

Im Alter von 35 Jahren erhält Nadine Mattes aus Dorsten die Diagnose „Parkinson“. Eine chronische Krankheit. Unheilbar – und nach wie vor noch nicht ganz erforscht. Bei Parkinson sterben Zellen in bestimmten Arealen des Gehirns ab und verhindern so die Bildung von dem lebenswichtigen Botenstoff Dopamin. Nadine Mattes lässt sich aber von der Diagnose nicht unterkriegen und sieht sich selbst als Mutmacherin für andere Betroffene. Die mittlerweile 37-Jährige hat das das Camp für Parkinson...

  • Dorsten
  • 08.04.19
  •  1
Ratgeber
Immer mehr Menschen erkranken an Depressionen. Die Selbsthilfegruppe "Aufbruch" bietet Hilfe an.

Selbsthilfegruppe sucht Betroffene
Gladbeck: "Aufbruch" bietet Hilfe bei Depressionen

Seit fünf Jahren bietet die Selbsthilfegruppe "Aufbruch" in Gladbeck Hilfe bei Depressionen und ähnlichen psychischen Erkrankungen. Für weitere Betroffene sind auch in diesem Jahr noch Plätze frei. „Wenn ich so zurückblicke, haben wir als Gruppe schon viel erreicht“ sagt Michael Skerstinat. Er ist Gruppenleiter der vor fünf Jahren gegründeten Selbsthilfegruppe "Aufbruch". Und für einige Menschen war es tatsächlich der Aufbruch in ein neues Leben. Da war zum Beispiel der Umzug in eine andere...

  • Gladbeck
  • 02.04.19
  •  3
  •  2
Ratgeber
Wenn ein Elternteil psychisch erkrankt ist oder unter einer Suchtproblematik leidet, ist das für alle Familienmitglieder schwierig. Das Familienbüro Gladbeck bietet nun Hilfe an.

Hilfe bei psychischen Erkrankungen und Suchtkrankheiten
Familienbüro Gladbeck: Wenn Mama oder Papa krank werden

Ab April 2019 bietet das Familienbüro der Stadt Gladbeck in Kooperation mit "Blickkontakt", der Initiative für Kinder psychisch und suchterkrankter Eltern des Caritasverbandes Gladbeck, an jedem ersten Dienstag im Monat eine Elternsprechstunde an. Betroffene können sich hier mit Blick auf ihre Kinder beraten und entlasten lassen. Wenn Familienmitglieder schwer erkranken, ist es für alle Beteiligten eine große Herausforderung, die Situation zu bewältigen. So ergeht es auch Familien, in denen...

  • Gladbeck
  • 28.03.19
Kultur
3 Bilder

Das Wetter und ich

„Bei diesem Wetter kann man doch nur depressiv werden“, höre ich oft den einen oder anderen seufzen, wenn es draußen trüb und regnerisch ist. Dann zucke ich innerlich mit den Schulten und denke - manchmal sage ich es auch laut - 🙂, dass schlechtes Wetter keine Auswirkung auf meine Stimmung hat. Jedenfalls ruft es bei mir keine Depression hervor. Auch wenn sie – die Depression – schon da ist, wird sie davon nicht stärker. Ganz im Gegenteil, wenn ich depressiv bin, dann kann ich es unter dem...

  • Hemer
  • 29.01.19
Vereine + Ehrenamt
Schulseelsorger Gregor Lauenburger (l.) sprach mit Uli Tonder über Hoffnungsgeschichten in der Bibel. 
Foto: Henschke

Gregor Lauenburger sprach mit der Selbsthilfegruppe Angst und Depression über die Bibel
„Das finde ich sehr tröstlich“

Mehr wissen über seelische Probleme. Die Selbsthilfegruppe Angst und Depression Essen-Werden steht für Austausch unter Betroffenen, Gleichgesinnten und Interessierten. Gegründet im April 2010, ist sie Mitglied im Essener Netzwerk gegen Depressionen. Koordinator Uli Tonder betont: „Selbsthilfegruppen bestehen aus Gleichberechtigten, somit gibt es hier bei uns keinen Leiter. Wir haben 16 Mitglieder, wovon im Schnitt acht Personen dienstags ab 18.30 Uhr zu den wöchentlichen Gruppenstunden ins...

  • Essen-Werden
  • 26.12.18
Ratgeber
 Der Umgang mit einem depressiv erkrankten Menschen bringt auch Angehörige häufig an ihre Belastungsgrenze. Der neue ‚AOK-Familiencoach Depression‘ hilft Angehörigen den Alltag besser zu bewältigen.

AOK startet ‚Familiencoach Depression
Neues Online-Angebot für Angehörige

Depressionen gehören zu den häufigsten seelischen Störungen im Erwachsenenalter. Wie sich ein Erkrankter fühlt, ist für Angehörige und Freunde meist kaum nachvollziehbar. Die Erkrankung ist daher nicht nur für den Betroffenen, sondern auch für Familie und Freunde eine große Belastung und mit vielen Unsicherheiten verbunden. Um Angehörige dabei zu unterstützen, startet die AOK jetzt ein neues Online-Angebot. Der auf wissenschaftlicher Basis entwickelte ‚Familiencoach Depression‘ hilft ihnen,...

  • Dortmund-City
  • 23.11.18
  •  1
Ratgeber

Niemand ist alleine depressiv – Infoveranstaltungen für Angehörige

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Kreises Wesel bietet im November in Dinslaken und Kamp-Lintfort je eine Informationsveranstaltung für Angehörige und Bezugspersonen von Menschen mit Depressionen an. Angehörige erhalten hier Informationen und Tipps zum Umgang mit ihren an Depression erkrankten Verwandten oder Bekannten. In Deutschland leiden aktuell etwa fünf Millionen erwachsene Menschen an einer depressiven Erkrankung. Kreisweit sind mehr als 20.000 Bürgerinnen und Bürger erkrankt. Bei...

  • Wesel
  • 29.10.18
Überregionales

Veranstaltung "Depressionen - wir reden darüber!"

Am Montag, dem 08.10.2018 von 18.00-19.30 Uhr, laden die Selbsthilfe-Kontaktstelle und die VHS Bochum als Mitglieder des Bochumer Bündnisses gegen Depressionen zu einer Veranstaltung zum Thema „Depressionen – Wir reden darüber“ ein. Häufig wird eine Depression nicht als Krankheit erkannt, sondern als persönliches Versagen empfunden. Vielen Menschen fällt es daher schwer, einerseits professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen und andererseits über ihr Befinden mit Freund/innen und Angehörigen zu...

  • Bochum
  • 01.10.18
  •  1
Überregionales
Die MUT-TOUR 2016 in Leipzig. Foto: Nils A. Petersen

Gemeinsam unterwegs für einen offenen Umgang mit Depression 

5.250 Kilometer durch ganz Deutschland – mit Tandems, Zweier-Kajaks und zu Fuß: Die MUT-TOUR ist ein Aktionsprogramm, das sich seit 2012 durch Deutschland bewegt und einen Beitrag zur Entstigmatisierung der Depression als Erkrankung leistet. Bis 2017 haben 134 depressionserfahrene und -unerfahrene Menschen über 25.500 Kilometer zurückgelegt.Bei der MUT-TOUR in diesem Jahr kommen 5.250 Kilometer hinzu. Vom 16. Juni bis 2. September sind die Teams wieder auf Tandems, in Zweier- Kajaks und zu...

  • Düsseldorf
  • 24.08.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Scheckübergabe im THG (v.l.): Der stellvertretende Schulleiter Christian Koehn und Lehrerin Sandra Weste freuen sich über die Spende, die Prof. Dr. Martin Schäfer und Jane E. Splett vom Essener Bündnis gegen Depression überreichten. Foto: Essener Bündnis gegen Depression).

"Essener Bündnis gegen Depression" unterstützt THG-Förderverein

Schülergruppen des Theodor-Heuss-Gymnasiums (THG) haben vielfältige Ideen zur kreativen Darstellung der Volkskrankheit Depression entwickelt. Dafür wurde der Schul-Förderverein mit 1.500 Euro belohnt. Kreativ mit Depression beschäftigt Über mehrere Wochen haben Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums sich auf kreative Weise mit dem herausfordernden Thema Depressionen auseinandergesetzt. Herausgekommen sind dabei ein etwa 15-minütiges Theaterstück, eine Auswahl an gemalten Bildern und ein...

  • Essen-Kettwig
  • 15.06.18
Ratgeber

Plan B - Treff für junge Menschen mit Depressionen

Mitten im Stress von Schule, Ausbildung/Studium oder Berufsstart kommt die Diagnose „Depression“. „Alles erscheint plötzlich chaotisch. Wie geht es jetzt weiter? Therapie, Medikamente… und dann? Geht es nur mir so?“ Das fragte sich Julia (29 Jahre) nach Ihrer Diagnose. Sie sucht junge Menschen im Alter von 18-35 Jahren, die ebenfalls die Diagnose „Depression“ erhalten haben und sich davon nicht unterkriegen lassen wollen. In regelmäßigen Treffen können • Erfahrungen ausgetauscht...

  • Oberhausen
  • 07.06.18
  •  1
Ratgeber
Klären auf und leisten Erste Hilfe: Corinna Eickmann, Claudia Gliemann, Nicole Meyer und Katja Arens (Foto: Thomas Emons)

Wenn Papas Seele Schnupfen hat: Die Caritas klärt auf

Psychologische und familiäre Beratung ist ein Kerngeschäft der Caritas. Deshalb hat der katholische Sozialverband bereits zum zweiten Mal die Karlsruher Autorin Claudia Gliemann eingeladen. Denn sie hat zusammen mit der Illustratorin Nadia Faichney das Kinder-Buch: „Papas Seele hat Schnupfen“ geschrieben, dass vom Publikum der Frankfurter Buchmesse und vom Bundesverband der deutschen Psychologen und Therapeuten mit einem Preis ausgezeichnet wurde. In ihrem Buch und der parallel dazu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.05.18
Kultur

verbockt! Die Depression hat mein Leben bestimmt. Jetzt bin ich dran! Vielleicht.

Markus Bock erkrankte an Depressionen und fand im Schreiben ein Ventil zum Sortieren seiner Gedanken. Als er diese in einem blog im Internet veröffentlichte und Reaktionen darauf erhielt wurde dies auch eine Art der Kommunikation und des Austauschs mit anderen Betroffenen und Interessierten. Inzwischen reist er durch ganz Deutschland und liest und spricht live und persönlich mit vielen interessierten Menschen. Am 09.06.2018 um 18.00 Uhr auch in Oberhausen. In der...

  • Oberhausen
  • 18.05.18
  •  5
Ratgeber
Kinder und Jugendliche, die sich verzweifelt oder überfordert fühlen, können mit ihren Sorgen zur Sprechstunde des Kinderschutzbundes kommen. (Symbolfoto)

Gladbeck: Psychosoziale Betreuung für junge Menschen

Der Kinderschutzbund Gladbeck bietet Hilfe und anonyme Gespräche auch für junge Menschen an. Der Grund: Etwa 20% der Kinder und Jugendlichen zeigen laut Bella Studie aus 2012 zumindest Hinweise auf psychologische Auffälligkeiten. Die Ursachen dabei sind vielfältig. Sie gehen von Mobbing in der Schule, über familiäre Probleme wie Scheidung über Strukturen durch neue Medien bis hin zu gestiegenen Anforderungen. Dies zu erkennen, Hinweise zu Gründen anzusprechen und Hilfestellung zu geben waren...

  • Gladbeck
  • 28.03.18
  •  5
  •  2
Ratgeber

Fibromyalgie Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen

Moin an alle, ich kündige hiermit den ersten Abend der Selbsthilfegruppe Fibromyalgie Gelsenkirchen im Auftrag der Deutschen Fibromyalgie Vereinigung DFV e.V. an. Er findet statt am 15.03.2018 um 18:00 Uhr im AWO Quartier Erle West in der Darler Heide 59, 45891 Gelsenkirchen, anschließend an jedem 3. Donnerstag eines Monats. Frau Gudrun Klempau wird an diesem Abend zum Thema Fibromyalgie referieren. Wer betroffen ist, Angehöriger eines Betroffenen ist, oder einfach nur Interesse...

  • Gelsenkirchen
  • 08.03.18
  •  1
  •  2
Ratgeber
Len Mette macht sich stark im Kampf gegen Tabus: "Depression trifft nicht nur die anderen", sagt der Musiker.
2 Bilder

Tabu Depression: Len Mette macht Mut

Wolken im Kopf und Regen im Herz. Depressionen haben viele Gesichter. Len Mette kennt sie, denn mit dem Burnout kamen bei dem Musiker auch die dunklen Gedanken. Len engagiert sich nun für die Deutsche Depressionsliga. Depression, das ist eine Volkskrankheit. Depression, das ist aber auch ein Tabu. Eine Krankheit, über die man nicht spricht, denn wer Depressionen hat, der ist doch irgendwie nicht so ganz richtig im Kopf, oder? "Falsch", sagt Musiker und Songwriter Len Mette. "Depression ist...

  • Lünen
  • 04.02.18
  •  1
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.