Zurück an der Spitze
Black Panthers Bochum bleiben in der Floorball-Verbandsliga unbesiegt

8Bilder

Die Black Panthers Bochum, das Floorballteam des TV Frisch-Auf Altenbochum, haben am Sonntag mit zwei weiteren Siegen die Tabellenführung in der Verbandsliga NRW zurückerobert.

Die Panther starteten furios in die erste Begegnung gegen BSV Roxel 2. Sascha Großmann erzielte bereits nach 27 Sekunden die Bochumer Führung. Doch Roxel glich bis zur 19. Minute diese und auch das zwischenzeitliche Bochumer 2:1 (Niclas Bundschuh) zweimal aus.

In der 21. Minute schienen die Panther durch drei Tore innerhalb von 31 Sekunden (Michael Ulbrich, Bertram Wagner, Joshua Berg) mit 5:2 auf der sicheren Siegerstraße angekommen zu sein, doch der BSV konnte bis neun Minuten vor Schluss den Abstand kontinuerlich verkürzen. Obwohl die Panther in dieser Phase noch zwei Mal trafen (Niclas Bundschuh, Samuel Keussen), stand es in der Mitte des Schlussabschitts 7:7.

Ein abschließender Doppelschlag durch Maurice Sterna und Sascha Großmann innerhalb von wiederum nur 36 Sekunden brachte fünf Minuten vor Spielende die entscheidene Führung, die die Panther bis zum Schlußpfiff nicht mehr abgaben.

Endergebnis: Black Panthers Bochum – BSV Roxel 2 9:7 (2:1, 4:4, 3:2)

Tore: Sascha Großmann (2x), Niclas Bundschuh (2x), Michael Ulbrich, Bertram Wagner, Joshua Berg, Samuel Keussen,Maurce Sterna
Assists: Dirk Wall, Leander Holtz, Michael Ulbrich

Auch in der zweiten Begegnung bewiesen die Black Panthers, dass sie jederzeit für spannende Floorballnachmittage zu haben sind.

Diesmal war es der Gegner BTG Teutonia Bielefeld, der im ersten Drittel zwei Mal in Führung ging, Felix Dacheneder hatte für den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich für Bochum gesorgt.

Zwei Treffer durch Niclas Bundschuh und Leander Holtz zum 2:2 und 3:2 liessen die Panther zu Beginn des zweiten Drittels erstmals in dieser Begegnung in Führung gehen. Michael Ulbrich baute diese Führung im Schlussabschnitt dann noch auf 4:2 aus.

Kurz darauf setzten sich die Panther durch eine 5-Minutenstrafe selbst unter Druck, doch alle drei Reihen verteidigten in dieser langen Unterzahlsituation nach Kräften und liessen keine Bielefelder Treffer zu. Die Ostwestfalen erhöhten bis zum Ende des Spiels den Druck auf das Bochumer Tor, der Anschlusstreffer zum 4:3 In der vorletzten Minute kam allerdings zu spät. Die Pantherabwehr hielt bis zum Schluspfiff, so dass die Bochumer Siegesserie in dieser Saison bereits seit sechs Spielen anhält.

Endergebnis: Black Panthers Bochum – BTG Teutonia Bielefeld 4:3 (1:2, 2:1, 1:0)
Tore: Felix Dacheneder, Niclas Bundschuh, Leander Holtz, Michael Ulbrich
Assists: Bertram Wagner, Samuel Keussen, Maurice Sterna

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen