Jährliches Laufevent:
Von Bochum nach Essen: 40 Läufer auf der Erzbergtrasse

4Bilder

So ist sie die Laufgruppe vom PV-Triathlon - immer aufgeschlossen für neue interessante Läufe, aber gleichzeitig werden kleine Traditionen auch gerne gepflegt. Zu letzteren zählt der alljährliche Lauf von der Jahrhunderthalle in Bochum zur Zeche Zollverein. Zum Karnevalsauftakt am 11.11. war es wieder so weit.

Mit 40 Teilnehmern - unter ihnen ein Gruppe Läufer vom TTW - ging es per Bus von Witten aus in die Nachbarstadt. Der Wettergott spielte mit und bescherte den Teilnehmern Sonne bei angenehmen Lauftemperaturen. Nach dem obligartorischen Gruppenfoto an der U-Bahn-Station 'Jahrhunderthalle' nahm die große Gruppe die rund 16 km lange Strecke über die Erzbergtrasse zur Zeche Zollverein unter ihre Füße oder stieg 10 km vor dem Ziel in den entspannten Lauf ein. Neues Gelände erkundete dabei unfreiwillig eine Gruppe um Mentor Matthias Dix, die eine Abzweigung verpasste und ihren Lauf so auf 18 km ausdehnte. Bemerkenswert, dass auch viele Teilnehmer des Anfänger-Laufkurses nach nunmehr 11 Monaten Aufbau 'lächelnd ins Ziel' liefen.

Der Lauf fand traditionell seinen Abschluss mit einer Fahrt auf der größten freistehenden Rolltreppe Deutschlands 24 m hoch zur obersten Etage der umgebauten Kohlenwäsche.

Nach einer kleinen Stärkung an dem von den Läufern mitgebrachten bunt zusammengestellten Büfett brachte der Bus eine zufriedene Reise-Laufgruppe zurück in die Ruhrstadt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen