Nach 30 Jahren beim DRK Bochum in die Rente verabschiedet
Herr Rohm in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

„Ruhestand ist kein Stillstand, sondern die Gelegenheit das Leben von einem neuen Blickwinkel aus zu betrachten“ 

Unter diesem Motto luden das Präsidium und der Vorstand des Kreisverbandes am 10.05.2019 zu einer offiziellen Feierstunde anlässlich der Verabschiedung, von Herrn Carl Gerhard Rohm in den Ruhestand, ein.

Herr Rohm war seit 1989 in unserem Kreisverband, zuletzt in der Funktion des Vorstandsvorsitzenden, tätig. Im Oktober 2018 hat er, diese verantwortungsvolle Position an seinen Nachfolger, Herrn Holger Boehnert übergeben und stand ihm seitdem, mit seiner Erfahrung und seinem Wissen, begleitend zur Seite. Nun wurde Herr Rohm nach 30-jähriger Zugehörigkeit zum Kreisverband in einem offiziellen Festakt in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Zahlreiche Wegbegleiter aus Politik und der Wirtschaft, Freunde, Mitarbeitende, sowie Vertretern des Roten Kreuzes aus dem gesamten Landesverband, wohnten der Feierstunde bei.

In Grußworten dankten die verschiedenen Redner, Herrn Rohm für sein Engagement im Zeichen des Roten Kreuzes und würdigten die gemeinsame Zusammenarbeit. Dabei sorgte die ein oder andere Anekdote aus dem gemeinsamen Wirken auch für Heiterkeit.

In seiner Abschiedsrede bedankte sich Herr Rohm bei all denen, die ihn in dieser Zeit begleitet haben. Sein besonderer Dank galt all denen, die auch in turbulenten und schwierigen Zeiten ihm zur Seite standen, dabei waren die sieben Grundsätze des DRK immer Grundlage seines Handelns

Zum Schluss übergab er, Frau Scholz und Herrn Boehnert noch einen Kompass, den er selbst zum Antritt in die Position des Vorstandsvorsitzenden vor 20 Jahren erhalten hatte, mit dem Wunsch immer den richtigen Kurs für den Kreisverband Bochum zu finden und zu halten.

Autor:

Wolfgang Schieren aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen